Hydro setzt auf Ratiodata-Lösung

Hosting der Personalabrechnung

Die Ratiodata, ein Unternehmen der GAD-Gruppe, konnte einen weiteren Großkunden gewinnen: Die Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, deutsche Tochter des Aluminiumkonzerns Hydro, verwaltet rund 10.000 Personalfälle in deutschlandweit fünf Werken über die Paisy-Software.

Schmelzöfen am Hydro-Standort Hamburg

Zu den Industriekunden, die sich für das Outsourcingkonzept von Ratiodata entschieden haben, zählt seit 2013 auch die Hydro Aluminium Rolled Products GmbH. Das Unternehmen gehört zum 1905 gegründeten Konzern Hydro, der mit 22.000 Beschäftigten in 40 Ländern weltweit in den Geschäftsfeldern Energy, Bauxite/Alumina, Primary Metal, Rolled Products und Extruded Products tätig ist. In Deutschland als einer der führenden Nationen in der Nutzung von Aluminium liefert Hydro dazu das meiste Metall und vor allem gewalzte Produkte.

Das Hosting der gesamten Personalabrechnung für rund 10.000 Beschäftigte mit der Paisy C/S-Anwendung übernimmt Ratiodata vom bisherigen Outsourcing-Dienstleister der Hydro. Konzernweit wurden während der Umstellung mehrere Werke und Standorte mit eigenen Personalabteilungen auf das System überspielt. Die Lösung wurde 1:1 auf die Server der Ratiodata migriert. Vor der Umstellung gab es zwei Monate, während derer Hydro die Abrechnung parallel auf dem Alt- und Neusystem fuhr, um etwaige fehlerhafte Ergebnisse vorab aufdecken zu können. Nach erfolgreicher Migration und Testphase wurde das Altsystem abgeschaltet und seitdem läuft die Abrechnung komplett bei Ratiodata.

Zusatzsystem Zeitwirtschaft

Wie bisher erledigen die Sachbearbeiter/innen der Personalabteilung die Abrechnungen von ihren Arbeitsplätzen aus und greifen auf das gehostete System zu. Bei technischen Fragen erhalten sie von der themenspezifischen Hotline beim Anbieter Hilfe. Angegliedert an die Personalabrechnung sind auch Zusatzsysteme wie die Zeitwirtschaft. Der ZESP-3000-Kommunikator überträgt die Daten der Zeiterfassungsterminals an die Zeitwirtschaft, welche wiederum mit dem Abrechnungsmodul verbunden ist.

Der Vorteil für das Outsourcing ihrer Personalabrechnungssoftware soll für Hydro im Wegfall von Lizenz- und Wartungskosten bestehen; außerdem müsse sich das Unternehmen nicht selbst darum kümmern, dass die Software stets auf der technisch modernsten Plattform läuft, so der Anbieter.

www.hydro.com/de

www.ratiodata.de

Bildquelle: Norsk Hydro ASA 2013

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok