T-Systems und One Login kooperieren

Identity und Access Management aus der Cloud

Im Rahmen einer Kooperation bieten T-Systems und One Login eine Lösung für Identity und Access Management as a Service (IDaaS) an: Damit soll für T-Systems-Nutzer via Portal der authentifizierte Zugriff auf alle Cloud-Services und Applikationen über beliebige Endgeräte ermöglicht werden.

Authentifizierter Zugriff auf Cloud-Services

Via Portal wird der authentifizierte Zugriff auf alle Cloud-Services und Applikationen über beliebige Endgeräte möglich.

Mitunter nutzen Unternehmen Cloud-Dienste unterschiedlicher Anbieter. Für die User bedeutet dies in der Regel, sich parallel in mehreren Cloud-Portalen anmelden zu müssen. Für T-Systems-Cloud-Kunden soll dies dank der neuen Partnerschaft des Anbieters mit One Login nun einfacher gehen. Mit einer Lösung des Spezialisten für Identity- und Access-Management (IAM) sollen sich Cloud-Nutzer unabhängig von der Anzahl der genutzten Cloud-Dienste und -Anbieter sowie dem Endgerät zentral über ein Online-Portal anmelden können. Im nächsten Schritt erhalten sie damit direkten Zugriff auf alle gebuchten Cloud-Services und vorhandene Geschäftsanwendungen.

Die One-Login-Lösung verwaltet die Identitäten über alle Anwendungen hinweg zentral, sowohl in der Cloud als auch der klassischen Applikationswelt (Hybrid) – heißt es in einer aktuellen Pressemeldung. Authentifizierungsverfahren wie Single-Sign-On oder Zwei-Faktor-Autorisierung laufen dabei im Hintergrund ab. Das Identity-und-Access Management-as-a-Service (IDaaS) wollen beide Anbieter gemeinsam aus einem der Cloud-Rechenzentren der Telekom in Deutschland bereitstellen. Desweiteren stellt One Login über 4.000 vorgefertigte Konnektoren für Anwendungen zur Verfügung, wozu u.a. Konnektoren für die von T-Systems angebotenen Cloud-Services wie Microsoft Office 365, Salesforce.com oder Successfactors gehören. „Das Identitätsmanagement von One Login erleichtert Endanwendern und Administratoren die Arbeit mit unserem Multi-Cloud-Ecosystem“, erklärt Frank Strecker, verantwortlich für Cloud und Cloud-Partner in der Digital Division von T-Systems.

Generell will die Telekom ihren Umsatz mit Cloud-Services für Geschäftskunden bis Ende 2018 verdoppeln. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Cloud-Lösungen bei T-Systems bereits deutlich zweistellig. Dabei nutzen Kunden bislang überwiegend die besonders abgesicherte Private Cloud.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok