ECM- und DMS-Lösungen für den "Digital Workplace"

Intelligent vernetzt in die Zukunft

Klaus Schulz, Manager Product Marketing & Market Development bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland, erklärt im Gastkommentar, wieso Technologie der Schlüssel zur Überwindung der aktuellen Krise ist und welche Rolle ECM- sowie DMS-Lösungen dabei spielen.

Intelligent vernetzt in die Zukunft

Innovative Technologien sind für Klaus Schulz von ­Konica Minolta Business Solutions Deutschland ein ausschlaggebender Faktor im Wettbewerb.

Die Digitalisierung beschäftigt deutsche Unternehmen schon sehr lange und viele hat der durch die Pandemie ausgelöste Digitalisierungsschub ziemlich unvorbereitet getroffen. Das zeigt das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom, die Anfang des Jahres erhoben wurde. Sechs von zehn Unternehmen (60 Prozent) sahen sich demnach bei der Digitalisierung zu Beginn der Pandemie unter den Nachzüglern und nur 36 Prozent zählten sich zu den Vorreitern.

Technologie ist der Schlüssel zur Überwindung dieser Krise. Unternehmen brauchen auf ihrem Weg in die digitale Ära zuverlässige Unterstützung in Form von passenden Werkzeugen und belastbarem Know-how für einen intelligent vernetzten „Digital Workplace“. Denn Tag für Tag wächst die Menge an Informationen und Dokumenten. Die Geschwindigkeit von Unternehmensabläufen ist heute ein entscheidender Faktor im Wettbewerb und ein modernes Informationsmanagement erhält so einen ganz besonderen Stellenwert. 

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 07-08/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Die zentrale Herausforderung ist daher eine zielgerichtete Digitale Transformation, um das eigene Geschäft zukunfts- und wettbewerbsfähig zu halten. Dafür braucht es Partner, die alles aus einer Hand anbieten: vom klassischen Drucken über IT-Lösungen bis hin zu Smart Managed Services, die sich einfach und unkompliziert integrieren lassen. Dazu zählen auch Cloud-Services wie Cloud Printing – das Management druck- und dokumentennaher Prozesse aus der Cloud. Bewerkstelligen lässt sich das etwa über moderne On-Demand-Plattformen für intelligente Dokumenten- und Druckprozesse. Diese beschleunigen tägliche Routineaufgaben und schaffen so mehr Zeit für das Kerngeschäft. Ein wichtiges Tool, um Unternehmen einen einfachen Weg von papier- zu cloudbasierten Prozessen zu ermöglichen und ihnen den Weg in  die Digitalisierung aufzuzeigen.

Komplettlösungen gefragt

Auch Software-Lösungen wie ein innovatives Enterprise Content Management (ECM) spielen bei der Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Dabei sind Best-Practice-Lösungen für Fachabteilungen genauso wichtig wie die unternehmensweite Einführung. Durch standardisierte, umfangreiche Integrationsmöglichkeiten in ERP- und CRM-Systeme wird die Effizienz in vielen Unternehmensbereichen erhöht. Auch der notwendige Schutz persönlicher Daten ist von zentraler Bedeutung, das ist Unternehmen spätestens seit Inkrafttreten der EU-DSGVO zunehmend bewusst. Anwender sollten daher bereits im Standard ein umfassendes Funktionspaket zur Einhaltung gesetzlicher Anforderungen erhalten. 

Als ideal hat sich eine Komplettlösung aus Hardware, Software, einer ganzen Bandbreite an Applikationen und Managed Services auf einer einzigen IT-Plattform erwiesen. Damit werden Prozesse vereinfacht, wird die Arbeit intuitiver gestaltet und die unternehmensweite Zusammenarbeit gefördert. 

Bildquelle: Konica Minolta Business Solutions Deutschland 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok