Kurzkommentar

KI wird zum Innovationsmotor

Künstliche Intelligenz (KI) ist der Treiber der Datacenter-Generation 4.0 und damit erfolgsentscheidend für Colocation-Anbieter, die den Anschluss nicht verpassen möchten.

Stephan Harren, Director Operations bei Maincubes

Stephan Harren, Director Operations bei Maincubes

Optimierung bei Stromverbrauch und Kühlung der Server, automatische Steuerung der Infrastruktur, vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) oder intelligente Cybersecurity: Das sind zentrale Felder, in denen Rechenzentrumsbetreiber KI heute mitdenken sollten. Denn die Unternehmen – zunehmend selbst KI-getrieben – erwarten auch von ihrem externen Rechenzentrum immer smartere Lösungen, um die Effizienz zu erhöhen, Kosten zu senken und Prozesse zu automatisieren.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 12/2019. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Das hilft zudem dabei, die branchenüblichen Personalengpässe abzufedern. Wegweisend bei der Entwicklung intelligenter Technologien und modernster Hardware ist das OCP (Open Compute Project) Experience Center, untergebracht im Maincubes Datacenter in Amsterdam: Hier können Rechenzentrumbetreiber neue Konzepte und Hardware-Technologien für eine besonders effiziente Infrastruktur ausprobieren, um sich für die Zukunft zu rüsten.

Bildquelle: Maincubes

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok