SFS Intec Fastening Systems setzt auf Inform

Lageroptimierung an vierzehn Standorten

Das Unternehmen für Befestigungstechniken und Verschraubungslösungen führte für vierzehn europäische Lagerstandorte eine Software zur Bestandsoptimierung ein.

Der Schweizer Entwicklungspartner, Hersteller und Zulieferer von Präzisionsformteilen, Sonderschrauben und mechanischen Befestigungselementen verwaltet seine Lagerbestände mit Hilfe einer Bestandsoptimierungssoftware. Die Anwendung Add One von Inform soll für die Balance zwischen Verfügbarkeit, Umschlag und Kapitalbindung unter Berücksichtigung von Lagerabhängigkeiten und gleichmäßiger Produktionsauslastung sorgen.

Die Bestandsoptimierung wurde sukzessiv auf vierzehn europäische Lagerstandorte ausgerollt; zuletzt am italienischen Standort im Oktober 2011. Derzeit arbeiten sechzig Disponenten in ganz Europa mit der Lösung und dem Zusatzmodul Netzwerkplanung. In der Schweiz werden mittlerweile zwei Drittel der Bestellvorgänge automatisch ausgelöst.

„Diese Planungsinstrument versorgt uns mit allen wichtigen Informationen", so Jürg Maurer, Einkaufsleiter bei SFS Intec Fastening Systems. „Nicht zuletzt werden unsere Disponenten an sämtlichen Standorten von Routineaufgaben entlastet und können sich ganz auf die Einführung neuer Produkte, Projekte oder Problemlösungen im Tagesgeschäft konzentrieren. Das sorgt für eine hohe Akzeptanz und eine erhöhte Motivation bei den Disponenten."

In naher Zukunft ist der Einsatz der Optimierungssoftware an sechs zusätzlichen Standorten in den USA und Kanada geplant. Dann werden insgesamt siebzig Disponenten in Europa und Amerika rund 175.000 Artikel beplanen.

www.inform-software.de

www.sfsintec.biz

Bildquelle: Petra Bork  / pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok