PSI Traffic

Leittechniklösung mit Schnittstelle zu Google Transit

PSI bietet einen neuen Service für ÖPNV-Routenplanung in Echtzeit und Visualisierung in Google Maps an.

Die Berliner PSI Transcom GmbH verspricht ihren Kunden, großen und mittelständischen Anbietern von Verkehrsleistungen im ÖPNV, einen neuen Service: Die Visualisierung von Ist-Informationen zu den Fahrten aus ihrem Betriebsleitsystem (RBL/ITCS). Fahrtrouten und die entsprechenden Ist-Informationen werden den Fahrgästen haltestellengenau in Google Maps präsentiert. PSI-Kunden, die die aktuelle Version der Leittechniklösung PSI Traffic nutzen, sollen damit ihren Fahrgästen zukünftig eine erweiterte Fahrgastinformation mit einem überschaubaren Kostenbudget anbieten können.

Neben der klassischen Fahrgastinformation in Form von Anzeigern an den Haltstellen bietet die Nutzung des Dienstes Google Transit für viele Verkehrsunternehmen einen zusätzlichen Mehrwert. Die in der PSI Lösung erfassten Daten werden über die spezielle Schnittstelle von Google, die General Transit Feed Specification (GTFS), zur Verfügung gestellt.

Liegen Echtzeitdaten vor, beinhaltet die Visualisierung in Google Maps nicht nur die vom Fahrgast angefragte Fahrtroute, sondern zeigt auch, wo sich das vom Fahrgast angefragte Fahrzeug gerade befindet. Der Fahrgast kann auf diese Weise schnell sehen, ob die von ihm benötigte Verbindung erreichbar ist.

www.psi.de

www.google.de/transit

Bildquelle: Petra Schmidt  / pixelio

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok