Marenostrum 4 für Barcelona Supercomputing Center

Lenovo stellt Supercomputer bereit

Lenovo gibt bekannt, dass die Bereitstellung und Implementierung des „weltweit größten, auf der nächsten Generation von Intel-Technologie basierenden Supercomputers“ für das Barcelona Supercomputing Center (BSC) abgeschlossen wurde.

Barcelona Supercomputing Center (BSC)

„Eines der schönsten Rechenzentren der Welt“: das Barcelona Supercomputing Center (BSC).

Der 11,1-Petaflop-Supercomputer mit dem Namen Marenostrum 4 steht in der Kapelle Torre Girona auf dem Gelände der Polytechnischen Universität von Katalonien in Barcelona, Spanien. Er kommt in verschiedenen Wissenschaftsfeldern zum Einsatz, von der Forschung am menschlichen Genom, in der Bioinformatik und Biomechanik bis hin zur Wettervorhersage und Analyse der Zusammensetzung der Atmosphäre. Das neue System soll mit der Zeit weiter wachsen.

Es wird laut Anbieter mit mehr als 3.400 Knoten der nächsten Generation von Lenovo-Servern betrieben, die mit skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren arbeiten. Die Knoten seien untereinander mit mehr als 60 Kilometern Omni-Path-100-GB/s-Netzwerkkabeln von Intel verbunden. Es sei das dritte High-Performance-Computing-System (HPC), das man im Rahmen der „Partnership for Advanced Computing in Europe“-Initiative (PRACE) installiert habe.

Bildquelle: Barcelona Supercomputing Center (BSC)

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok