Vereinbarung zur Übernahme der deutschen Saperion AG

Lexmark will Saperion schlucken

Lexmark International gab gestern die Unterzeichnung des Vertrags zur Übernahme der deutschen Saperion AG für circa 72 Millionen US-Dollar bekannt. Saperion ist ein führender Entwickler und Anbieter von Enterprise Content Management (ECM) und Business Process Management (BPM) Software in Europa. Nach Abschluss der Transaktion soll Saperion an Perceptive Software berichten.

Saperion betreut einen großen Kundenkreis sowohl mittelständischer als auch international tätiger Unternehmen wie Schindler, E.ON, Fleurop, Henkel, Lufthansa, Vodafone, Daimler und Siemens, die die Lösungen unternehmensweit einsetzen.

Die Übernahme „belegt die konsequente Umsetzung der strategischen Kapitaleinsatzplanung von Lexmark", heißt es bei den Amerikanern zur geplanten Übernahme. Ihre Kapitaleinsatzplanung soll auf Akquisitionen abzielen, die das Wachstum des Unternehmens fördern und zugleich das Software- und Lösungsangebot stärken. Gleichzeitig schüttet das Unternehmen durchschnittlich mehr als 50 Prozent des freien Cash Flows an die Aktionäre aus. Dies geschieht durch vierteljährliche Dividenden und Aktienrückkäufe. Seit Mitte 2011 hat Lexmark mehr als 600 Millionen US-Dollar in Form von Dividenden oder Aktienrückkäufen an seine Aktionäre ausgeschüttet.

Auf Verkäuferseite wurde die Transaktion federführend von Viewpoint Capital Partners, dem größten Anteilseigner und führenden Investor von Saperion, betreut.

Der Abschluss der geplanten Übernahme unterliegt der Zustimmung deutscher Behörden sowie anderen landesüblichen Voraussetzungen und wird im dritten Quartal 2013 erwartet.

Paul Rooke, Chairman und Chief Executive Officer bei Lexmark, kommentiert: „Mit dem Abschluss wird Saperion die jüngste Übernahme im Softwarebereich, mit der Lexmark seinen Wandel von einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Imaging- und Outputtechnologie zum Anbieter von End-zu-End-Lösungen für Unternehmen forciert.”

Scott Coons, President und Chief Executive Officer bei Perceptive Software sowie Vice President bei Lexmark ergänzt: „Das Team von Saperion hat sehr gute Technologien für das Prozess- und Content-Management entwickelt. Dazu gehören mobile und Cloud-basierte ECM-Lösungen, die bei mittelständischen und Großunternehmen in ganz Europa im Einsatz sind. Saperion wird Teil des weltweiten Perceptive-Teams von Experten im Bereich Prozess- und Content Management. Gleichzeitig wird die weltweite Präsenz von Perceptive Software durch die starke Stellung von Saperion im europäischen Markt weiter ausgebaut.“

Herbert Lörch, Chief Executive Officer von Saperion hofft, dass sich durch die Zusammenarbeit mit Perceptive für Saperion neue Märkte öffnen: „Dadurch können wir unsere Lösungen und unseren Support in Regionen anbieten, in denen wir bisher nicht vertreten waren.“

www.lexmark.de

www.saperion.com

Bildquelle: Gastmann / pixelio

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok