Azure-Partnerschaftsvertrag würdigt hohe Datenschutz- und Security-Standards

Microsoft und Gus Group gehen gemeinsam in die Cloud

Die Gus Group, Anbieter von Unternehmenslösungen für die mittelständische Prozessindustrie (Pharma, Food, Chemie), sowie Logistik und Microsoft Deutschland GmbH haben jetzt einen Partnerschaftsvertrag zum Cloud Computing unterzeichnet. Danach ist die Gus-OS Suite, eine ERP-Lösung, die insbesondere für die chargenfertigende Industrie optimiert ist, ab sofort auf der Cloud-Plattform Windows Azure verfügbar.

Dr. Christian Illek (links), Vorsitzender der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland GmbH, und Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender der GUS Group, bei der Unterzeichnung des Azure-Patnerschaftsvertrags.

Damit bietet die Gus Group neben der klassischen On-Premise-Lösung (Software und Hardware beim Anwenderunternehmen) auch On-Demand-Angebote (Nutzung über ein Cloud-Rechenzentrum). Zusätzlich eröffnet die Gus Group mit dem Modell der Managed Appliance ein drittes, hybrides Nutzungsmodell. Danach wird die Gus-OS Suite zwar beim Kunden installiert, jedoch komplett durch die Gus Group überwacht, betreut und gewartet, so dass beim Anwender praktisch keine IT-Aktivitäten verbleiben sollen.

„Cloud Computing ist im Mittelstand angekommen. Unsere Partner haben daran einen großen Anteil“, erklärte Dr. Christian Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung, Microsoft Deutschland GmbH, bei der Unterzeichnung des Vertrags. „Partnerschaften mit innovativen Unternehmen wie Gus sorgen dabei durch neue, intelligente Lösungen für zusätzliches Wachstum. Wir haben Windows Azure als offene und flexible Cloud-Plattform konzipiert, um diese Lösungen in einem globalen Netzwerk schnell und skalierbar zur Verfügung zu stellen.“

„Der Zuschlag für Microsoft und Windows Azure als unsere strategische Cloud-Plattform erfolgt nach einer mehrjährigen Evaluierungsphase“, betonte Heinz-Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender der Gus Group. Mehrere Aspekte seien dabei ausschlaggebend gewesen: „Wir waren auf der Suche nach einer Plattform, die uns größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung des Cloud-Angebots gewährt und in die wir unsere webbasierte ERP-Lösung optimal integrieren können, während gleichzeitig die datenschutzrechtlichen Sicherheitsanforderungen unserer Kunden aus der Prozessindustrie voll berücksichtigt werden“, fasst Bonn zusammen.

Hohe Sicherheitsanforderungen

Gerade in der kritischen Prozessindustrie sind die Sicherheitsanforderungen an die Datensicherheit überdurchschnittlich. Vor allem die sogenannte Managed Appliance, bei der die Daten und kritische Anwendungen physisch auf einem abgeschotteten System auf dem Firmengelände verbleiben, aber über die Cloud betreut werden, folgt den besonderen Herausforderungen an Daten- und Ablaufsicherheit, wie sie insbesondere in der pharmazeutischen Industrie gefordert werden.

„Mit dem Cloud-Angebot auf Windows Azure bieten wir unseren Kunden ein weiteres attraktives Betriebsmodell für die Gus-OS ERP Suite, ohne dass sie sich um die Infrastruktur und den Betrieb kümmern zu müssen“, betont Dirk Bingler, Sprecher der Geschäftsführung der Gus Deutschland GmbH. „Das Windows Azure Plattformangebot hat durch die hohe Verfügbarkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit dafür die idealen Voraussetzungen.“

Bildquelle: Microsoft

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok