Wirtschaftsspionage

Netzwerk der Bayer AG infiltriert

BR und WDR berichten von einem Cyber-Angriff auf die Bayer AG. Experten gehen davon aus, dass es sich bei den Eindringlingen um Hacker der chinesischen Regierung handelt.

Hacker bei der Arbeit

Der Schaden des Angriffs kann aktuell noch nicht beziffert werden.

Der Konzern soll den Vorfall schriftlich bestätigt haben. Demnach wurden bereits zu Beginn des vergangenen Jahres erste Anzeichen für eine sogenannte „Winnti”-Infektion entdeckt. Die mutmaßlich chinesische Hackergruppierung hat sich durch Angriffe auf Ziele aus der Computerspielbranche einen Namen gemacht, hat seine Aktivitäten aber zunehmend auch auf große Konzerne ausgeweitet. Thyssenkrupp wurde im Jahr 2016 Opfer eines koordinierten Angriffes.

Dem Medienbericht zufolge sollen die Angreifer vor allem Systeme an der Schnittstelle von Intranet und Internet sowie Autorisierungssysteme infiziert haben. Der Vorfall sei von Journalisten des BR mithilfe eines Netzwerkscans entdeckt worden. Hinweise für den Diebstahl von Daten soll es derweil nicht geben, dennoch könne der potentielle Schaden zu diesem Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Bayer AG habe den Vorfall den entsprechenden Behörden gemeldet und eine Systembereinigung vollzogen.

Dmitry Tarakanov, IT-Sicherheitsforscher bei Kaspersky Lab, stellte bereits im Jahr 2015 fest, dass die Gruppierung ihr potentielles Angriffsgebiet stark ausgeweitet hätte. Damals wurden bei einem Netzwerkscan Spuren der Schadsoftware in den Systemen eines japanischen Mischkonzerns entdeckt.

„Die Flaggschiffe der deutschen Wirtschaft stehen klar im Fokus der Cyber-Angreifer und Wirtschaftsspione”, stellt der Sicherheitsexperte Thomas Uhlemann von Eset fest. Unternehmen wie der Bayer-Konzern seien für potentielle Täter zweifellos lohnende Ziele. Das ergebe sich alleine schon aus dem Wert der Daten, die potentielle Angreifer entwenden und für Millionen an zwielichtige Mitbewerber weiterverkaufen können.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok