Netcetera implementiert PCS für Rail Net Europe

Neue Software für das Schienennetz

Netcetera hat für Rail Net Europe (RNE) das neue Trassenkoordinationssystem PCS (Path Coordination System) implementiert. RNE ist ein Verein, der den schnellen und einfachen Zugang zum europäischen Schienennetz ermöglicht.

Neue Software für das Schienennetz

Durch die Implementierung von PCS möchte Rail Net Europe für eine reibungslose Koordination der Schienenverkehrsplanung sorgen.

PCS unterstützt 650 Anwender in 30 europäischen Ländern bei der Koordination der Schienenverkehrsplanung. Das System basiert auf einer zentralisierten Plattform, die sowohl die Vielfalt als auch die Unterschiede zwischen den bedienten Ländern berücksichtigt. Die Plattform ist das Resultat einer langjährigen Zusammenarbeit, die bereits 2002 mit Netceteras erster Lösung „Pathfinder“ für Rail Net Europe begann. Kulturelle und organisatorische Unterschiede mussten für eine erfolgreiche Einführung beachtet werden. Die Möglichkeit, umfassende Fahrplaninformationen auszutauschen, führte zu einer Reduzierung des Planungs- und Koordinationsaufwands für den europäischen Personen- und Güterverkehr um 20 Prozent.

Máté Bak, Head of PCS bei RNE: „Wir freuen uns sehr, auf einen starken Technologiepartner zählen zu können – ein Team, das nicht nur Innovationen liefert, sondern auch die Komplexität internationaler Projekte mit unterschiedlichen Kulturen und Sprachen versteht. Mit seiner Unterstützung konnten wir unserem Auftrag nachkommen, den Zugang zu den Schienennetzen in Europa zu erleichtern.“

PCS verfeinert die gemeinsame Dispositionsplattform durch die Einführung des Empty Envelope Concept. Das Modell befasst sich mit überschneidenden, fehlenden oder verdoppelten Fahrplänen und hilft den Partnern die Stationen, Zeiten, Betriebstage und andere Parameter besser aufeinander abzustimmen. Das gewährleistet einen einheitlichen Kalender, denn das System vermeidet Überschneidungen von Tagen und bewirkt eine stärkere Harmonisierung an den Ländergrenzen. Weitere neue Features sind neue GUI-Elemente, die Flexibilität der Zeitzonen und die Verwaltung mehrerer vorkonstruierter Zugbahnen.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok