ECM-Anbieter Iris präsentiert Readiris 15

OCR-Software zur schnellen Digitalisierung

Der Enterprise-Content-Management-Anbieter (ECM) Iris präsentiert die neue Version der OCR-Software Readiris. Bei Readiris Pro 15 und Readiris Corporate 15 handelt es sich um Lösungen für die Digitalisierung von privaten und gewerblichen Dokumenten. So lassen sich laut Anieter Informationen leichter archivieren und teilen.

Pierre De Mulenaere, President von Iris

Pierre De Mulenaere, President und CEO von Iris, stellte im Rahmen der Partner- und Kundenkonferenz "Irislink 2015" vergangene Woche in Büssel auch die neue Version der OCR-Software Readiris 2015 vor.

Die sich schnell verändernde Informationsgesellschaft ist voll von neuen Herausforderungen für Privatpersonen und Unternehmen. Vor diesem Hintergrund kann die Digitalisierung von Informationen dafür sorgen, dass man sich auf Kernaufgaben konzentrieren kann, ohne Zeit für lästiges Suchen von Papierdokumenten zu verlieren. Hinzu kommt, dass Unternehmen und private Nutzer heutzutage oftmals mit Cloud-Applikationen arbeiten, die die Gelegenheit bieten, Informationen schnell zu teilen.

Daher bietet Readiris 15 eine native Integration zu gängigen Cloud-Services. Die Software soll zudem beim Konvertieren von Papierdokumenten und Bildern in das geeignete digitale Format punkten. Die Liste der digitalen Formate umfasst laut Hersteller Word, Excel, PDF und weitere. Die Lösung sei vollständig integriert mit Cloud-Services wie Evernote, One Drive, Google Drive, Dropbox, Sharepoint und Therefore.

Zuhause oder im Büro soll die Software das Scannen von Rechnungen, Belegen, Verträgen, notarielle Beurkundungen oder von Fotos erleichtern. Mit wenigen Klicks sollen die Dokumente in eine Datei umgewandelt werden können, die wiederum archiviert und schnell wieder gefunden werden kann. Darüber hinaus können diese Dokumente mit Mitarbeitern und Kollegen geteilt werden. Readiris Pro 15 ist ab 18. Februar 2015 für 99 Euro erhältlich, die Corporate-Version für 199 Euro. Letztere soll überdies den Support von professionellen Scannern, Multifunktionsplatten (MFP) oder Digitalkopierern, die Verarbeitung von Dokumentenstapeln, die automatische Verarbeitung von Dokumenten, Indexierungsfunktionen oder die Umwandlung von Visitenkarten in elektronische Kontakte beinhalten.

Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem:

  • Neue Benutzeroberfläche
  • Integrierter Texteditor
  • Verstärktes OCR-Modul
  • Microsoft-2013-Design
  • iDRS 15 mit besseren Erkennungsraten
  • Unbegrenzte Seitenanzahl
  • Audio-Export
  • Gescannter Text kann laut vorgelesen werden und von allen genutzt werden, selbst von Nutzern mit Seheinschränkung
  • Zum E-Book konvertieren: Gescannte Bücher und Zeitschriften können in ein E-Book kompatibles Format (.epub) umgewandelt werden und auf Kindle oder Tablet gelesen werden.

Bildquelle: Alexander Von Buxhoeveden

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok