PSI Logistics liefert Airport-Software

Optimierte Gepäckstück-Überwachung am Hamburger Flughafen

Beim Ausbau und der Vernetzung ihrer Informationssysteme zur Gepäckstücküberwachung setzt die Flughafen Hamburg GmbH auf das neue PSIairport-Baggage-Handling-System Version 3.0 der PSI Logistics GmbH.

Der Hamburger Flughafen vertraut auf PSI. (Symbolbild)

Der Flughafen Hamburg verfügt beim Gepäck-Handling über eine durchgängige IT-Infrastruktur. (Symbolbild)

Die Lösung umfasst dabei die gesamte Gepäckstückverfolgung am Terminal 1 und 2 vom Check-in über die Gepäckförderanlage mittels PSIairport/CCTV und der dafür benötigten IT-Infrastruktur, wie beispielsweise ein redundantes Netzwerk und Kameras sowie Server und Storages.

Mit den von der PSI Logistics am Flughafen bereits eingesetzten Systemen und Modulen PSIairport/Managementsystem, FIDS Fluginformationssystem, Gateway sowie Monitoring verfügt der Flughafen Hamburg beim Gepäck-Handling über eine durchgängige IT-Infrastruktur für effiziente, transparent koordinierte Prozesse und optimal vernetzte Informationsflüsse. Der Start des Projektes erfolgt Anfang September 2017 und die Übergabe in den Echtbetrieb ist für Mitte 2018 geplant.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok