Hotels, Gastronomen und Einzelhändler im Visier

Oracle schließt Vereinbarung zur Übernahme von Micros ab

Micros Systems, Inc., Anbieter von IT-Lösungen für Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel, gibt die Vereinbarung zur Übernahme durch Oracle bekannt. Die Vereinbarung sieht eine Barauszahlung an Micros-Anteilseigner in Höhe von USD 68,00 pro Stammaktie vor. Dies entspricht einer Bewertung des Aktienkapitals von ca. USD 5,3 Mrd. bzw. USD 4,6 Mrd. netto.

Durch die Übernahme von Micros will Oracle sein Anwendungs-, Technologie- und Cloud-Portfolio um branchenspezifische Anwendungen ergänzen und sich den Zugang zu neuen Märkten sichern. Gemeinsam wollen die Unternehmen Hotels, Gastronomen und Einzelhändler dabei unterstützen, Innovationen voranzutreiben sowie ihre Geschäftsstrukturen zu transformieren und zu optimieren.

Der Vorstand von Micros stimmte der Transaktion einstimmig zu, die voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2014 zum Abschluss kommen
wird ­ vorausgesetzt, die Anteilseigner von Micros reichen die erforderlichen umlaufenden Aktien und Mitarbeiteroptionen ein, die nötigen Genehmigungen werden erteilt und alle anderen üblichen Bedingungen sind bis zu diesem Zeitpunkt erfüllt.

"Seit seiner Gründung 1977 hat es sich Micros zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in unseren Zielmärkten zu unterstützen. ­ Dies umfasst mittlerweile mehr als 330.000 Installationen in 180 Ländern", so Peter Altabef, Präsident und CEO von Micros. "Gemeinsam mit Oracle werden wir unseren Kunden Lösungen anbieten, mit denen sie sich auf dem Markt behaupten können. Hierbei spielen Oracles Technologien, Cloud-Lösungen und seine Größe eine tragende Rolle. Wir freuen uns auf die vielfältigen Vorteile, die sich aus dieser Partnerschaft für unsere Kunden und Mitarbeiter ergeben."

"Oracle unterstützt Kunden aller Branchen dabei, die Vorzüge der Cloud, mobiler Kommunikation, sozialer Netzwerke, "Big Data" sowie des
"Internet der Dinge" für sich nutzbar zu machen", so Oracle Präsident Mark Hurd. "Durch den Kauf von Micros können wir diese Leistungsvielfalt künftig auch der Hotellerie, Gastronomie und dem Einzelhandel anbieten."

"Es ist unsere Absicht, alle Kunden-Investitionen in Micros-Lösungen zu schützen und weiter auszubauen. Wir werden Micros innerhalb von Oracle
als eigenständigen Geschäftsbereich führen, damit sich sein Management und die Belegschaft im Sinne der Kunden ganz dem Kerngeschäft widmen
können", ergänzte Bob Weiler, Executive Vice President, Oracle Global Business Units.

"Wir erwarten uns von der Transaktion sofortige positive Effekte auf die Ertragssituation von Oracle auf Non-GAAP-Basis in fortlaufend wachsendem
Umfang", erklärte Oracle Präsident und CFO Safra Catz.

www.micros-retail.de/oracle

Bildquelle:

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok