Identifikation am Thin Client per Fingerabdruck

Passwörter merken ade

Dank der Integration von Digitalpersona Fingerabdrucklesern und der dazugehörigen Software können sich Nutzer von Igel Thin Clients, die auf virtuelle Anwendungen auf einem Citrix Xenapp-Server zugreifen, zukünftig auch per Fingerabdruck identifizieren.

Das gaben Igel Technology und Digitalpersona, Anbieter biometrischer Authentifizierungslösungen, bekannt. Alle x86-basierten Thin Clients (UD2, UD3, UD5 und UD9) mit Igel Linux Betriebssystem unterstützen damit ab sofort das Handling der Benutzerdaten über die Digitalpersona Pro Enterprise Software (Version v5.3 und v5.4).

In Verbindung mit den Fingerabdruck-Lesegeräten, die per USB angeschlossen werden, wird eine sichere und schnelle Form der Authentifizierung auf virtuelle Desktops versprochen. Die Anmeldung per Fingerabdruck sei besonders in Branchen mit hohem Personalaufkommen gefragt, bei denen ein Thin Client von wechselnden Mitarbeitern genutzt wird, wie zum Beispiel im Healthcare- und Government-Sektor.

www.igel.com

www.digitalpersona.com

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok