Social Business statt Groupware

Projekt- und Wissensmanagement im Wandel

Projektarbeit erfordert Koordination der Teammitglieder sowie effektives Wissensmanagement. Firmen sollten daher auf intuitive Social-Business-Lösungen setzen, da diese vorhandenes Wissen effizienter nutzbar machen als klassische Projektmanagement- oder Groupware-Lösungen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung von Techconsult.

Die Marktanalyse „Projekt- und Wissensmanagement im Wandel“ will aufzeigen, warum die intelligente Verknüpfung von Kommunikation, Kollaboration, Social-Media-Ansätzen und Wissensmanagement eine optimale Herangehensweise ist, um den heutigen komplexen Projektanforderungen gerecht zu werden.

Der Hintergrund: Projektarbeit ist für viele Unternehmen ein zentraler Wertschöpfungsfaktor. Mit dem Trend der fortschreitenden Digitalisierung und vernetzten Mobilität sehen sich diese vor die Herausforderung gestellt, Kommunikation, Kollaboration, Informationsaustausch und die Verfügbarkeit von Wissen in der Projektarbeit mit geeigneten Lösungen zu unterstützen – auch über Firmengrenzen hinweg.

Karin Sondermann, Principal Analyst bei Techconsult, diskutiert im Rahmen der Marktuntersuchung die Vorteile integrierter Social-Media-Fähigkeiten gegenüber klassischen Groupware-Lösungen oder eigenständigen Systemen, wie E-Mail, Kalender- und Aufgaben oder Content-Verwaltung, die für die Zusammenarbeit in Teams hilfreich sind. Fazit: Neue Social-Business-Anwendungen bieten zusätzlichen Nutzen, indem sie die Fähigkeiten seitens Social Media & Co., Kommunikation und Kollaboration als auch Wissensmanagement von Haus aus in einer Lösung intelligent vereinen.

Zudem sind Trends zum mobilen Arbeiten und die Veränderung der Kommunikations- und Interaktionsweisen als Treiber zu sehen. Sie fordern den Einsatz von kollaborativen und intelligenten Wissensmanagement-Lösungen . Klassische Groupware-Lösungen bieten zwar schon länger Möglichkeiten für Teams, sich aufgabenorientiert abzustimmen, neuere Social-Business-Lösungsansätze gehen jedoch deutlich darüber hinaus und versuchen Wissen, Kompetenzen und Interaktionen für virtuelle Teams intuitiv nutzbar zu machen.

Die Marktuntersuchung wurde von dem Anbieter unterstützt Comindware unterstützt und kann hier nachgelesen werden.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok