Für 23 Millionen USD

Proofpoint übernimmt Sendmail

Proofpoint, SaaS-Anbieter (Security-as-a-Service), gibt heute in Deutschland die Übernahme der im Silicon Valley ansässigen Firma Sendmail bekannt. Sendmail ist ein Anbieter von Lösungen zur Vereinfachung komplexer Messaging-Geschäftsprozesse sowie zur Senkung der IT-Infrastrukturkosten für Unternehmen.

Mit der Übernahme von Sendmail will Proofpoint sein Engineering-Team weiter ausbauen und seine Position im Bereich Unternehmenssicherheit und Messaging festugen. Gemäß Vereinbarung hat Proofpoint für die Übernahme eine Summe von ca. 23 Millionen USD in bar bezahlt.

„Die Grundlagen der Proofpoint Enterprise Protection-Lösung beruhen auf dem MTA (Messaging Transfer Agent) von Sendmail “, sagt Gary Steele, CEO von Proofpoint. „Sendmail hat sich über viele Jahre als Anbieter wichtiger Messaging-Infrastrukturen erwiesen – sowohl für Cloud- als auch On-Premise-Lösungen. Mit der Übernahme von Sendmail geht diese Technologie in den Besitz von Proofpoint über. In Zukunft werden wir die Lösung weiter optimieren, um den wachsenden Ansprüchen öffentlicher wie privater Cloud-Architekturen sowie den damit verbundenen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden.“

Als erste weit verbreitete MTA-Plattform mit SMTP-Unterstützung (Simple Mail Transfer Protocol) nimmt der MTA von Sendmail einen besonderen Platz in der Geschichte des Internets ein. Heutzutage wird der MTA von Sendmail – sowohl in der käuflichen als auch in der Open-Source-Version – häufig für den Nachrichtenverkehr im Intra- und Internet eingesetzt. Durch die Übernahme will Proofpoint die Sentrion MTA-Plattform weiter ausbauen, ohne die Verbreitung der Open-Source-Produkte zu vernachlässigen.

Open-Source und abonnementbasierten Modell der proprietären Version

Sendmail leistet weniger durch seine Umsätze als vielmehr mit seiner globalen Open-Source-Nutzergemeinschaft und einigen hoch interessanten Enterprise-Kunden einen Beitrag dazu. Grund hierfür ist ihr bisheriges Geschäftsmodell, das auf den Verkauf von Appliances und Dauerlizenzen aufbaut. Proofpoint sieht diese Kunden besser versorgt, indem das Unternehmen einerseits die Open-Source-Verbreitung weiterhin unterstützt und andererseits zu einem abonnementbasierten Modell der proprietären Version der Sentrion-Plattform übergeht. Dieser neue Abo-Ansatz soll die Verbreitung der Sendmail-Lösung sowohl bei Neu- als auch bei Stammkunden weiter stärken. Gleichzeitig bietet sich die Möglichkeit, den Unternehmenskunden von Sendmail die Sicherheits-, Archivierungs- und Governance-Lösungen von Proofpoint zu verkaufen.

Für das vierte Quartal 2013 erwartet Proofpoint, dass Sendmail die Umsätze nicht beeinflusst, aber den Non-GAAP-Nettoverlust um circa 2 Millionen USD bzw. 0,06 USD pro Aktie erhöhen wird, da das Unternehmen die mit diesem neuen Team verbundenen Kosten übernimmt und zudem in einen Strom wiederkehrender Umsätze investieren muss.

Über das ganze Jahr 2014 verteilt erwartet die Firma derzeit einen Umsatzbeitrag von circa 5 Millionen USD, wobei eine Hälfte durch die Erneuerung bestehender Wartungsverträge und die andere Hälfte durch neue Verkäufe von Proofpoint-Lösungen an besagte Stammkunden erwirtschaftet werde. Der Non-GAAP-Nettoverlust soll voraussichtlich im Jahr 2014 auf circa 3 Millionen USD bzw. 0,08 USD pro Aktie ansteigen, wobei die Verluste des ersten Halbjahres durch den erwarteten Wertzuwachs gegen Ende des Jahres teilweise kompensiert würden. Das Proofpoint Management will das ganze Jahr 2014 über Einführungshilfe leisten – auch bei den finanziellen Einbußen von Sendmail, die im dritten Quartalsbericht 2013 noch in diesem Monat erwartungsgemäß bekannt werden dürften.

Da der laufende Absatz von Sendmail-Lösungen an Neukunden derzeit schwer einzuschätzen ist, wurde er bei dieser Einführungshilfe nicht berücksichtigt. Auch wird davon ausgegangen, dass die alten auf Dauerlizenzen und Hardwareverkäufen basierenden Geschäftsbereiche keine relevanten Umsätze einbringen werden.

www.proofpoint.com/de

www.sendmail.com

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok