Erweitertes Cybersecurity-Portfolio

Rockwell Automation schluckt Avnet

Rockwell Automation gibt die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme des Cybersecurity-Anbieters Avnet Data Security bekannt.

Cybersicherheit

Ein erweitertes Cybersecurity-Portfolio steht im Fokus des Unternehmenszusammenschlusses.

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Cybersecurity und einer Bandbreite an IT-/OT-Cybersecurity-Services bietet Avnet seinen Kunden Services wie Risikobewertungen, Penetrationstests, Netzwerk- und Sicherheitslösungen sowie Schulungen zur Verschmelzung von IT und OT unter dem Gesichtspunkt der Cybersecurity an. „Mit dem breiten Angebot an Dienstleistungen, Schulungen, Forschung und Managed Services setzen wir die Weiterentwicklung unseres Portfolios in diesem sich schnell entwickelnden Markt fort“, erklärt Frank Kulaszewicz, Senior Vice President Control Products & Solutions bei Rockwell Automation.

Cybersecurity sei einer der am schnellsten wachsenden Bereiche der Dienstleistungen und Geschäftsfelder von Rockwell Automation. „Durch die Digitalisierung innerhalb der Fertigungsindustrie und aufgrund der stärkeren Vernetzung innerhalb der Anlagen reichen traditionelle physische Sicherheitsstrategien zur Gewährleistung des Produktionsbetriebs nicht mehr aus“, erläutert Kulaszewicz weiter. „Um unsere Kunden weiterhin bei der Planung, Implementierung und Weiterentwicklung proaktiver Cybersecurity-Strategien zu unterstützen, verfügt Rockwell Automation bereits über ein weitreichendes Angebot an Dienstleistungen und Lösungen.“ Mithilfe des Know-hows von Avnet arbeite man am strategischen Ziel eines zweistelligen Wachstums im Bereich Informationslösungen und Connected-Services.

„Wir freuen uns, dass unsere Lösungen das Angebot an Cybersecurity-Services von Rockwell Automation ergänzen“, erläutert Igal Cohen, CEO von Avnet. „Neben der Unterstützung unserer bestehenden Kunden werden wir zudem unser Angebot erweitern, sodass wir unsere Services mehr Unternehmen zur Verfügung stellen können. Unsere Absicht war es schon immer, so viele Unternehmen wie möglich beim Schutz ihrer Daten vor internen und externen Bedrohungen zu unterstützen.“

Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich Anfang 2020 erfolgen, vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen und Bedingungen. Dabei wird von keinen wesentlichen Auswirkungen auf die Finanzergebnisse von Rockwell Automation im Jahr 2020 ausgegangen.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok