Anexia übernimmt Servicesparte von Datacenter One

RZ-Neubau in Süddeutschland geplant

Anexia, ein Spezialist für Cloud und Managed Hosting, übernimmt mit Wirkung zum 1. Mai 2019 die Managed-Services-Sparte der Datacenter-One-Gruppe, einem Anbieter für Rechenzentrumsentwicklung, Colocation und Connectivity.

Handschlag

Der Cloud-Spezialist Anexia und Datacenter One, ein Anbieter für Colocation und Connectivity, verkündeten eine strategische Partnerschaft.

Mit der Übernahme der Sparte eröffnet Anexia gleichzeitig auch eine neue Niederlassung in Stuttgart. Im Laufe des Jahres 2020 will Datacenter One überdies mit Anexia als strategischem Kunden ein neues, hochmodernes Rechenzentrum in Süddeutschland eröffnen. Parallel dazu sei für Anexia durch die langfristig angelegte Partnerschaft ein weiterer Schritt getan, den „Backbone Europe“ in Deutschland sukzessive auszubauen – perspektivisch auch an anderen Datacenter-One-Standorten.

Datacenter One will sich zukünftig auf Planung, Bau und den Betrieb moderner regionaler Rechenzentren und hiermit zusammenhängender Glasfaserinfrastrukturen fokussieren. Mit Anexia habe man einen Partner gefunden, der durch seine Spezialisierung eine große Expertise im Bereich Managed Hosting mitbringt. Dadurch könne ein optimaler und unterbrechungsfreier Übergang der Geschäftstätigkeiten erfolgen und langfristig innovative Lösungen und verlässliche Services bereitgestellt werden.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok