Cebit 2016: Investitionen in Deutschland angekündigt

Salesforce will 1.200 neue Mitarbeiter einstellen

Die CRM-Plattform Salesforce erweitert die Investitionen in Deutschland. Dazu gehört die Eröffnung neuer Büros im Kontorhaus München. Zusätzlich will das Unternehmen mehr als 1.200 neue Mitarbeiter in EMEA einstellen, um die Kundenbasis in Europa zu unterstützen. Das hat Salesforce heute auf der Cebit bekannt gegeben.

Salesforce erhöht seine Investitionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen seine Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München erweitert. Dazu gehört die Eröffnung neuer Büros im Kontorhaus München. Zusätzlich will das Unternehmen mehr als 1.200 neue Mitarbeiter in EMEA einstellen.

Im August 2015 eröffnete Salesforce ein europäisches Rechenzentrum in Deutschland, gehostet von der Deutschen Telekom. Zusätzlich hat Salesforce in lokale Unternehmen wie Finance Fox investiert. Dies geschah im Rahmen seines Engagements für europäische Startups in Höhe von 100 Millionen US-Dollar.

Diese Investitionen unterstützen zahlreiche Kunden und Partner, auch aus dem deutschen Mittelstand, unter anderem Haas Fertigbau. Der Anbieter von Fertighäusern, Büro- und Produktionsgebäuden verwendet Salesforce, um Kundeninteraktionen nachzuverfolgen und Vertragsabschlüsse zu beschleunigen.

Neue Partner von Salesforce sollen das Unternehmens in der deutschsprachigen Region voranbringen. Dazu zählen Arvato Systems und Logicline.

Bildquelle: Thinkstock / Fuse

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok