Digitale Transformation bei Mekra Lang

SAP aus Private und Public Cloud zusammengeführt

Die umfangreiche SAP-Unternehmens-Software-Landschaft für rund 500 Anwender kommt bei der Mekra-Lang-Gruppe aus der Managed Private Cloud von All for One Steeb.

Wolken

Der Betrieb aus der Cloud läuft bei Mekra Lang reibungslos und stabil.

Sie sind Marktführer, meistern die Globalisierung und nutzen zunehmend die Digitale Transformation als zusätzliche Wachstumschance. Die Rede ist von Unternehmen wie der Mekra-Lang-Gruppe in Ergersheim. Das mittelfränkische Familienunternehmen zählt rund 2.600 Beschäftigte an weltweit 20 Standorten. „Wir sind Zulieferer für Hersteller wie etwa Daimler, Man und Volvo, Marktführer in Europa und zudem im asiatischen Raum gut positioniert“, bekräftigt Mekra-Lang-Geschäftsführer Volker Tichy. Doch damit nicht genug. Mit dem richtigen Gespür für den Markt lotet der Spezialist für Außenspiegel von Nutzfahrzeugen, Agrar- und Baumaschinen zusätzliche Geschäftschancen aus, etwa für Kameramonitorsysteme. „Seitens der IT sehen wir uns klar in der Rolle des Business-Innovators. Wir identifizieren die erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten der digitalen Transformation und setzen sie im Unternehmen passend um“, bekräftigt Roland Redlof, Head of IT Department.

Ihre umfangreiche SAP-Unternehmens-Software-Landschaft für rund 500 User kommt aus der Managed Private Cloud von All for One Steeb. „Damit erhalten wir uns die nötige Beweglichkeit für weitere Innovationsschritte. Unsere Fertigungstiefe ist hoch, unser Zeitfenster von nur vier Stunden ‚frozen time’ in unserer Sequenzfertigung eng. Ausfälle täten uns weh. Dieselbe Stabilität, die wir unseren Kunden versprechen, müssen wir auch intern sicherstellen. Robuste IT-Prozesse zu wettbewerbsfähigen Kosten sind daher unabdingbare Basis für jeden Innovationsschritt“, so Redlof weiter. Als die Geschäftsfelderweiterung um Kameramonitorsysteme anstand, hatte sich Mekra mit dem eingespielten SAP-Betrieb aus der Managed Private Cloud von All for One Steeb bereits eine komfortable Ausgangslage geschaffen. Das neue Geschäftsfeld ist vor allem auf Vertrieb und Außendienst fokussiert. Der Schritt zu SAP Business By Design aus der Public Cloud war daher naheliegend. Das Implementierungsprojekt für die Cloud-Software konnte in kurzer Zeit abgeschlossen werden. Auch hier läuft der Betrieb aus der Cloud reibungslos und stabil. „Die Kollegen schätzen zudem die unkomplizierte Handhabung und die gute Daten- und Prozessintegration mit SAP ERP aus der Managed Private Cloud“, freut sich Redlof.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok