Windows-10-Migration

Schleppender Fortschritt

Eine neue Studie zeigt, dass trotz des Support-Endes von Windows 7 nur wenige Unternehmen auf das neue Betriebssystem migriert sind.

Geschäftsmann schiebt einen Felsen einen Hang hinauf

Die Migration auf Windows 10 ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung

Für die „Windows 10 Enterprise Impact Survey“ hat Adaptiva weltweit 450 Unternehmen befragt – Untersuchungsschwerpunkte waren der Stand der Migration auf Windows 10 und die damit verbundenen Herausforderungen. Ernüchternd sind die Umfrageergebnisse beim Status quo: Nur 14 Prozent haben bereits alle Systeme auf das neue Betriebssystem aktualisiert. Bei weiteren 34 Prozent sind es maximal die Hälfte der Systeme. Für die noch ausstehenden Migrationen veranschlagen die Unternehmen teilweise erhebliche Projektlaufzeiten. Nur 45 Prozent gehen davon aus, dass sie die Migrationen innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen haben, 29 Prozent rechnen mit sechs bis 12 Monaten. Und fast ein Drittel (27 Prozent) schätzt, dass die Migration aller Systeme auf das neue Betriebssystem über ein Jahr in Anspruch nehmen wird.

Die Notwendigkeit einer Migration wird von den Befragten nicht bezweifelt. So halten sie 89 Prozent für zwingend erforderlich, da es keinen Microsoft-Support mehr für ältere Betriebssystem-Varianten gibt. Für 72 Prozent ist eine Migration zudem aus Sicherheitsaspekten unerlässlich. Die Studie ging auch der Frage nach, was die Unternehmen als größte Herausforderungen bei der Bereitstellung und Pflege von Windows 10 ansehen. Dabei nannten: 65 Prozent nannten dabei fehlende Mitarbeiterressourcen, 46 Prozent verwiesen auf Kompatibilitätsprobleme bei Applikationen und 36 Prozent führt die Kosten als problematischen Faktor an. Mehr als ein Dritte sieht zudem Herausforderungen beim Schulungsaufwand für Endanwender und bei der Datenmigration.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok