Poet für Einkaufsverbund Nordwest

Schnellerer Produktdatenaustausch

Die Poet AG, Softwareanbieter für E-Business, hat für die Nordwest Handel AG aus Hagen ein internetbasiertes Datenportal für die strukturierte, medienneutrale Aufbereitung und Bereitstellung von Produktdaten entwickelt. Genutzt werden soll es künftig von möglichst vielen der zurzeit rund 1.800 Lieferanten und 800 Händler von Nordwest.

Mit der Online-Datendrehscheibe, die Produktdaten bei Lieferanten einsammelt und an Händler verteilt, verspricht sich das Unternehmen eine zeitgemäße Online-Unterstützung ihrer Fachhändler. Auch soll sie deren Umsätze steigern, weil vorhandene und neue Produkte durch den Wegfall individueller Formate und bilateraler Kommunikationswege schneller im Markt zum Abverkauf bereitstehen. Nach dem Übergang der Lösung in den Live-Betrieb will Nordwest möglichst rasch eine kritische Masse an Lieferanten gewinnen, die beim Datenportal mit- und es dadurch für Händler interessant machen.

Nordwest ist ein Einkaufs- und Serviceverbund im Produktionsverbindungshandel mit Fokus auf Haustechnik, Stahl, Werkzeuge, Industriebedarf, Baubeschläge und -elemente. Dessen Händler, oft kleinere Fachhändler mit eher überschaubaren IT-Abteilungen, benötigen gerade im E-Business immer mehr Unterstützung, so auch beim Handling und Management von Produktdaten. Die mussten sich die Händler bislang individuell und zeitaufwändig beim jeweiligen Lieferanten beschaffen. Obendrein kursierten von Lieferant zu Lieferant oft unterschiedliche Datenformate – Excel, BMEcat, CXML, CSV usw., die individuell und händisch normiert und aufbereitet werden mussten. Das alles brauchte sehr viel Zeit und beanspruchte Personalressourcen, die dann im Kerngeschäft fehlten, nämlich durchschnittlich 1,9 Mitarbeiter laut einer von Norwest selbst im Jahr 2011 durchgeführten Händlerbefragung.

PIM-basierte Beschaffungslösung für Daten

Nach Einführung der neuen Produktinformationsmanagement (PIM)-gestützten Online-Plattform befüllen die Lieferanten aus der produzierenden Industrie das Datenportal im von ihnen genutzten Format mit Produktdaten, die danach für jeden interessierten Händler verfügbar sind. „Aus vielen einzelnen Austauschbeziehungen wird ein zentraler Prozess, über den ein Lieferant potenziell knapp 800 Händler mit Daten versorgt. Es gibt auch nur noch diese eine Stelle, wo er seine Produkte aktuell halten muss. Und er kann, wichtig für Marketing und Vertrieb, nachvollziehen, welcher Händler seine Daten in welcher Form nutzt“, weiß Holger Herrmann, Fachbereichsleiter Organisation bei Nordwest. Zu weiteren Leistungsmerkmalen des Datenportals zählen diverse Funktionen für automatisierte Einstell- und Bezugsprozesse oder die mögliche Verwaltung mehrerer Klassifikations-Systeme mit zugehörigen Merkmalen.

Die Lösung wurde bewusst formatneutral gestaltet, damit die technische Hürde für Lieferanten niedrig ist. Händler sollen die bereitstehenden Lieferantendaten in BMEcat oder einem einmalig zu erstellenden Individualformat herunterladen können und sie dann direkt in ihre Warenwirtschaft importieren oder z.B. für E-Procurement-Portale nutzen können.

www.nordwest.com

www.poet.de

Bildquelle: Nordwest

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok