Critical Event Management

So erreicht Diebold Nixdorf seine Mitarbeiter im Notfall

Diebold Nixdorf, IT-Dienstleister für Banken und Handelsunternehmen, nutzt die CEM-Plattform (Critical Event Management) von Everbridge, um Mitarbeiter im Notfall so schnell wie möglich zu erreichen.

Notfall

Im Notfall muss Diebold Nixdorf über 23.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern schnell erreichen.

Critical-Event-Management-Systeme helfen Unternehmen, Katastrophen und andere kritische Notfälle in den Griff zu bekommen, stellen automatisiert Notfall-Teams mit dem passenden Know-how zusammen und minimieren Schäden so weit wie möglich. Mithilfe der CEM-Plattform von Everbridge kann das ESS-Team (Enterprise Safety and Security) von Diebold Nixdorf im Notfall die über 23.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern innerhalb weniger Minuten unabhängig von ihrem Aufenthaltsort benachrichtigen, damit sie sich in Sicherheit bringen können. Gleichzeitig identifizieren die ESS-Verantwortlichen über die CEM-Plattform die entsprechenden Spezialisten und können ihren Einsatz koordinieren, um so den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten. Das template-basierte System stellt dabei sicher, dass die richtigen Personen zur richtigen Zeit erreicht werden.

Da viele Mitarbeiter entweder im Außendienst arbeiten, auf Reisen oder bei Kunden vor Ort sind, benötigte das ESS-Team eine performante, hochskalierbare und ausfallsichere Lösung, um auch hohe Lasten zuverlässig bewältigen zu können und Notfälle anhand von klar definierten Workflows automatisiert abzuarbeiten. Diebold Nixdorf wird seine Mitarbeiter zudem mit der mobilen Everbridge-App ausstatten, um die gegenseitige Kommunikation bei kritischen Ereignissen und Störungen zu erleichtern.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok