Deutlicher Performance-Schub

So schärft Victorinox das Storage-System

Bei dem Hersteller der legendären „Schweizer Offiziersmesser“ Victorinox sorgen All-Flash-Arrays nicht nur im Storage-Bereich für einen deutlichen Performance-Schub.

Victorinox steigert Storage-Performance

Beim Messeperspezialist Victorinox harmoniert die neue Speicherlösung mit der vorhandenen VDI-Umgebung (Virtual Desktop Infrastructure).

Die Victorinox AG blickt auf eine über 130-jährige Firmengeschichte zurück. Heute beschäftigt das Unternehmen 2.100 Mitarbeiter weltweit, davon 1.250 in der Schweiz und davon 950 am Hauptsitz in Ibach-Schwyz. Das Familienunternehmen ist dabei in fünf Produktkategorien tätig: Taschen- und, Küchenmesser, Uhren, Reisegepäck sowie Parfums.

Das ERP-System spielt in der IT-Umgebung der Schweizer die wichtigste Rolle, etwa 80 Prozent der Benutzer sind damit beschäftigt. Da mit geschäftskritischen Daten gearbeitet wird, werden maximale Verfügbarkeit sowie Performance und Agilität benötigt. Gerade in Sachen Performance kam es jedoch in der Vergangenheit zunehmend zu Problemen. Die Reaktionszeiten der Applikationen, aber auch der IT generell, erwiesen sich als zu langsam und die Arbeit der Benutzer wurde durch die Wartezeiten behindert.

Gleichzeitig war das Unternehmen damit beschäftigt, das Wachstum zu steuern, da sich Produktion und Vertrieb vergrößert haben. In etwa zehn Jahren seit 2007 hat sich das Transaktionsvolumen verdreifacht, da mehr Länder und entsprechend mehr Benutzer eingebunden werden mussten. Das ERP-System musste mehr Leistung bringen, stieß aber aufgrund der eingeschränkten Storage-Kapazitäten und -Performance an seine Grenzen.

Umstieg auf All-Flash-Arrays

Da software-seitig keine Optimierung mehr möglich war, investierte Victorinox umfassend in den Ausbau der Hardware-Landschaft. 2009 erfolgte zudem der Umstieg von IBM AS/400 auf Windows Server. Alle drei Jahre war eine neue Storage-Kapazitätsstufe angesagt. Zwischenzeitlich hatte Victorinox umgestellt auf ein 100-prozentig virtualisiertes System, basierend auf Microsoft Hyper-V und der V8 Engine.

2016 stand die größte Umgestaltung des Storage-Systems an. Das bisherige Hybridsystem sollte abgelöst werden durch eine effiziente, zeitgemäße Lösung basierend auf All-Flash-Arrays. „Wir hatten zuvor bereits ein Flash-Intermezzo, da wir für ein Jahr lang nur für die ERP-Datenbank auf Flash-Storage-Kapazität zurückgriffen, um den Leistungshunger des ERP-Systems zu stillen. Dies war jedoch nur eine Übergangslösung mit einem No-Name-Produkt. Für die definitive Umstellung auf All-Flash-Storage im großen Stil wollten wir ein größeres Unternehmen im Hintergrund haben“, erklärt Peter Detterbeck, Victorinox Head of Global IT Services.

Flash sorgt für Performance-Schub

Vor diesem Hintergrund fanden die Schweizer eine neue Speicherlösung in Kombination mit seiner VDI-Umgebung (Virtual Desktop Infrastructure). Die All-Flash-Arrays von Pure Storage überzeugten Victorinox mit schneller Installation, einfacher Bedienung, hoher Performance, Stabilität und Zuverlässigkeit im Praxisbetrieb, heißt es in einer Pressemeldung. Damit sei die VDI-Infrastruktur des Anwenders heute leistungsfähiger bei höherer Systemzuverlässigkeit im Vergleich mit der vorher eingesetzten Speicherlösung.

Zum Einsatz kommen die All-Flash-Speicherlösungen im Bereich Virtualisierung (Microsoft HyperV), Datenbank (SQL Server) und ERP (Comarch ERP Enterprise). Damit gelingt es Victorinox eigenen Angaben zufolge die Überlastung und Performanceprobleme der bisherigen Storage-Lösung zu überwinden, hohe Leistungsanforderungen seitens des ERP-Systems zu erfüllen und seine Speicherressourcen ans Unternehmenswachstum anzupassen.

Konkret erreicht die neue Storage-Lösung eine Datenreduktionsrate von 3,2 zu 1 für alle Workloads inklusive VDI und SQL sowie einen um 20 Prozent beschleunigten Benutzerzugriff, heißt es. Außerdem soll Victorinox nun einen höheren Durchsatz der Virtualisierungsengine und signifikante Zeitersparnis beim Warten und Booten der virtualisierten Umgebung erreichen.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok