Vertragsmanagement

So verbessert die Nordwestbahn das Controlling

Timetoact bei der Nordwestbahn ein branchenspezifisches, automatisiertes Berichtssystem auf Basis der Software von Cubeware.

Die Nordwestbahn erstellt mit dem BI-System ihre Berichte an die Aufgabenträger auf Knopfdruck.

Die Nordwestbahn erstellt mit dem BI-System ihre Berichte an die Aufgabenträger auf Knopfdruck.

Neue Anbieter im noch jungen Markt des privaten Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) müssen mit den Aufgabenträgern im ÖPNV bzw. SPNV eine Vielzahl von Verkehrsverträgen abschließen. Deren Inhalte engmaschig zu kontrollieren, um Strafzahlungen bei Nicht-Einhaltung zu vermeiden, ist für sie ein zentraler Erfolgsfaktor – auch für die Nordwestbahn, eine der größten Privatbahnen Deutschlands. Das Unternehmen hat deshalb mit dem Cubeware-Partner Timetoact eine Business-Intelligence-Lösung (BI) für Controlling und Berichtswesen im Vertragsmanagement entwickelt. Sie unterstützt sowohl die effiziente Berichterstattung an die Auftragnehmer als auch das interne Reporting.

Die Verträge der Nordwestbahn enthalten u.a. dezidierte Qualitätsvorgaben für den Betrieb der zu bewirtschaftenden Linien und Verkehrsnetze. Mit der BI-Lösung kann der für das Aufgabenträger-Management zuständige Fachbereich die darin enthaltenen Daten selbst auswerten. Über ein Web-Portal für Reporting, Planung und Analyse steuert er gezielt die Optimierung von Qualität, Pönale und Erträgen.

Die Nordwestbahn erstellt mit dem BI-System ihre Berichte an die Aufgabenträger auf Knopfdruck. Zeitnahe Reaktionen z.B. auf Störmeldungen, den Zustand der Waggons oder die Personalverfügbarkeit aufgrund des aktuellen Qualitäts-Reportings zahlen sich in verminderten Vertragsstrafen aus. Die zugrundeliegende BI-Lösung enthält zudem Berichtsmodule für das Management- und EAV-Reporting (Erlöse), die in weiteren Projektschritten ebenfalls in das Portal integriert werden sollen.

Grundlage des Reportings ist ein zentrales Data Warehouse, in dem die operativen Daten aus verschiedensten Datenquellen zusammenlaufen. Das Cockpit der BI-Software unterstützt mit täglichen Datenqualitätsreports einen strukturierten Data-Quality-Management-Prozess. Durch intelligente Regeln werden die Mitarbeiter auf Fehler im Datenbestand hingewiesen und können diese durch die Rückschreibefähigkeit des Cockpits direkt im zentralen Datenbestand korrigieren. Das sichert eine dauerhaft hohe Qualität und Vollständigkeit der Datenbasis.

Bildquelle: Nordwestbahn

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok