CBC wechselt NAS-Speicher

Storage im Fokus

CBC, ein Produktions- und Broadcast-Unternehmen der Mediengruppe RTL ­Deutschland, brachte seine Speicherlandschaft auf den neuesten Stand der Technik: Die Firma verabschiedete sich vom alten NAS (Network Attached Storage) und entschied sich für ein Unfied-Storage-System von Netapp.

Regie, Bildquelle: CBC

Das Broadcast-Unternehmen wechselte seine alte NAS-Speicherumgebung.

Storage entwickelt sich zu einem immer wichtigeren Faktor – und das nicht nur bei stark technologieorientierten Organisationen. Auch Deutschlands führendes Produktions- und Broadcast-Unternehmen CBC, Teil der Mediengruppe RTL Deutschland, hat seine Speicherlandschaft umfassend modernisiert. Die positiven Effekte: mehr Stabilität, höhere Zuverlässigkeit sowie eine Performancesteigerung. Die Marktforscher von IDC sind sich sicher: „Unternehmen wappnen sich für die Datenflut.“ Denn: „Stark wachsende Datenmengen forcieren die Anforderungen an Speichertechnologien in Rechenzentren deutscher Unternehmen. Die Mehrheit der befragten Organisationen hat erkannt, dass sie auf diese Entwicklung reagieren muss. In den kommenden Monaten werden daher verstärkt Investitionen in zukunftsorientierte Lösungen wie Speichervirtualisierung, Cloud-Storage oder SSD-/Flash-Speicher erfolgen.“ Zu diesem Fazit kommen die Analysten in ihrer Studie „Storage in Deutschland 2013“.

Dabei finden derlei zukunftsträchtige Investitionen auch in Firmenbereichen statt, in denen man sie auf den ersten Blick eher weniger vermutet. Ein gutes Beispiel hierfür liefert CBC, das Produktions- und Broadcast-Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland. An den Standorten Köln, München/Grünwald und Berlin vertrauen neben den Unternehmen der Mediengruppe RTL auch weitere Fernsehsender und TV-Produzenten dem Know-how und des Anbieters.

Damit dieser hohe Stand der Technik auch mittelfristig gewährleistet ist, entschloss man sich, die bereits mehrere Jahre alte NAS-Speicherumgebung (Network Attached Storage) zu wechseln. Für das über zwei Standorte verteilte Rechenzentrum (Regelbetrieb und Havariestandort) galt es, die derzeitige NAS-Speicher-infrastruktur durch eine leistungsfähigere Lösung zu ersetzen. „Diese sollte vor allem hinsichtlich der Zuverlässigkeit, der Performance und der Backup- und Recovery-Funktionalität eine Verbesserung bieten“, berichtet Günter Neitzel, Leiter IT-Systeme Groupware bei CBC. Das Kölner Unternehmen entschied sich für eine Netapp-Lösung des Implementierungspartners Bull. Dabei hat das primäre Unified-Storage-System FAS3240 eine nutzbare Kapazität von 100 TB. Zusätzlich sind Reserven für Speicher-Snapshots von 17 TB vorgesehen. Das sekundäre System hat 80 TB nutzbare Kapazität und eine Snap-Reserve von 34 TB.

Diese Speicherumgebung dient dem Anwenderunternehmen als Fileserver, auf dem auch viele zentrale Applikationen gestartet werden, bis hin zu sendekritischen. Dazu gehört neben den Redaktionssystemen und den Sendeplänen auch die Schnittsoftware, mit der Redakteure und freie Mitarbeiter weltweit von Jerusalem bis New York ihre Beiträge sendefertig schneiden. „Undenkbar wäre es etwa, wenn wir Exklusivbilder eines weltweit bedeutenden Ereignisses hätten, und der Mitarbeiter könnte nicht unmittelbar darauf zugreifen. Deshalb legen wir auch bei unserer neuen Speicherlösung größten Wert auf Zuverlässigkeit und Stabilität“, so Neitzel.

Auch im Office-Bereich werden Anforderungen an die Verarbeitung großer Datenmengen – Stichwort Big Data – gestellt. Präsentationen werden zunehmend multimedial durch Videos unterstützt – bei einem Fernsehunternehmen eine logische Konsequenz. „Was früher bezüglich der Datenmengen undenkbar war, leistet die heutige Client- und Präsentationstechnologie ganz locker. Foliensätze, die 200 bis 400 MB umfassen, sind Alltag. Trotzdem gehen unsere Fileserver nicht in die Knie, auch nicht unter Performance-Gesichtspunkten“, kommentiert Günter Neitzel.

Was das Thema Leistungsstärke angeht, ist man mit der Investition nicht nur im täglichen Betrieb mehr als zufrieden. Auch in puncto Backups stellte man eine Verbesserung fest, wie Günter Neitzel berichtet: „Wir sind etwa doppelt so schnell als vorher. Durch tägliche Differential- sowie wöchentlichn Full-Backups sind wir in Havariesituationen sofort einsatzbereit.“

Mit dem neuen System ist das Unternehmen für die nächsten Jahre gut gewappnet, auch bei weiter steigenden Datenvolumina. Dafür sorgen auch die ausgeklügelten Deduplizierungs- und Komprimierungsfähigkeiten der Lösung, mit der sich zudem 20 bis 40 Prozent an Volumen einsparen lassen.

 

Über CBC
Das zur Mediengruppe RTL Deutschland gehörende Unternehmen avancierte seit seiner Gründung 1994 in Köln zu einem der führenden Broadcast- und Produktionsunternehmen Deutschlands. An drei Standorten vertrauen verschiedene Fernsehsender und TV-Produzenten dem Know-how und der State-of-the-Art-Technik des Anbieters. Das Portfolio umfasst u.a. Sendeabwicklung, Teleport, Produktion, Postproduktion, Systemintegration, Consulting, IT sowie Broadcast- und Mediaservices.
Im Internet: www.cbc.de

 

Bildquelle: CBC

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok