On-Demand-Lösung ergänzt Epicor-ERP-Suite

Strategischer Zusammenschluss

Epicor Software Corporation, Anbieter von Unternehmenssoftware für die Fertigungsindustrie, den Handel und Einzelhandel sowie für Dienstleistungsunternehmen, gab heute die Veröffentlichung von Epicor Cash Collect bekannt.

Cash, Bildquelle: Andrea Damm/pixelio.de

Die Lösung ist eine Erweiterung der Debitorenbuchhaltung innerhalb der Epicor-ERP-Suite, der modernen Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP). Sie unterstützt Unternehmen dabei, das Forderungs-, Kredit- und Außenständemanagement zu rationalisieren und zu automatisieren. „Cash Collect ist eine wichtige Ergänzung zu Epicor ERP“, sagt Chris Purcell, Product Marketing Manager bei Epicor. „Das Management von Forderungen und Außenständen wird in Unternehmen oft vernachlässigt. Diese neue Applikation hilft dabei, dass solche Prozesse für die Kunden von Epicor einfach und effizient gestaltet werden können.“

Cash Collect zentralisiert laut Anbieter das Forderungs- und Außenständemanagement in einer einzigen Datenbank mit integrierten E-Mail-Daten, optionaler automatischer Anrufvorrichtung sowie Berichts- und Analysemöglichkeiten. Es erlaube Unternehmen, Anrufe, Liquiditätsprognosen und die Rückverfolgung von Rechnungsstreitigkeiten zu dokumentieren und informiere Mitarbeiter durch die automatische Übermittlung dieser Informationen. Laut einer unabhängigen Studie des Beratungsunternehmens Paystream Advisors erreichen Unternehmen, die ein System wie Cash Collect einführen, typischerweise innerhalb von zwei Monaten einen Return on Investment (RoI), in der Regel in mindestens sechs bis neun Monaten.

Neueste Studien belegen, dass 39 Prozent der Rechnungen zu spät bezahlt werden und dass Kunden einen durchschnittlichen Zahlungsverzug von 61 Tagen aufweisen, obwohl das durchschnittliche Zahlungsziel 29 Tage beträgt. Die meisten Unternehmen müssen jährlich bis zu vier Prozent ihrer Debitoren abschreiben, was für ein Unternehmen mit einem Umsatz von zehn Mio. US-Dollar bis zu 400.000 US-Dollar betragen kann. Desweiteren wird die Bezahlung einer ausstehenden Rechnung mit der Zeit immer unwahrscheinlicher, was mit signifikanten Verlusten endet. Cash Collect kann das Forderungsmanagement vereinfachen, systematisieren, automatisieren und rationalisieren, sodass Unternehmen ihre Kreditabschreibungen und Kreditkosten reduzieren können und damit ihren gesamten Cash Flow steigern.

Epicor hat einen strategischen Zusammenschluss mit E2b Software vereinbart, um seine Kunden mit dieser neuen Applikation für Forderungs- und Außenständemanagement zu unterstützen. Cash Collect werde über die Cloud in einem Software-as-a-Service-Modell (SaaS) angeboten oder als On-Premise-Lösung. Dies soll Kunden ermöglichen, die Lizenz- und Bereitstellungsoption zu wählen, die am besten zu ihrer Organisation passt. „Unsere Zusammenarbeit mit Epicor bietet eine anspruchsvolle und ganzheitliche Anwendung für das Forderungsmanagement und erweitert die moderne ERP-Suite des Anbieters“, sagt Lynne Henslee, President von E2b Software. „Cash Collect wird für neue als auch für bestehende Epicor-Kunden von großem Wert sein.“

www.epicor.com
www.e2banytime.com

Bildquelle: Andrea Damm/pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok