Abschied von RZ-Anbieter

Thomas Sting verlässt die Data Center Group

Wie vergangenen Freitag im Rahmen einer Betriebsversammlung bekannt wurde, verlässt Thomas Sting die Data Center Group als Gesellschafter und Geschäftsführer zum Ende des Monats. Ralf Siefen wird die Geschicke des Unternehmens weiter leiten.

Thomas Sting verlässt die Data Center Group

Thomas Sting verlässt die Data Center Group

Ralf Siefen und Thomas Sting gründeten 2005 das Unternehmen unter dem Namen proRZ Rechenzentrumsbau GmbH und bauten es zu einem der marktführenden Anbieter für Planung, Bau, Service und Betrieb von Rechenzentren in Deutschland auf. Die Gruppe beschäftigt heute rund 190 Mitarbeiter und kann auf über 1.000 Datacenter-Projekte zurückblicken.

Siefen: „Mit Thomas Sting verabschieden wir einen langjährigen Weggefährten. Für die angenehme Zusammenarbeit möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Für die anstehenden großen Herausforderungen einer immer schneller voranschreitenden Digitalen Transformation muss sich die Data Center Group jetzt kontinuierlich neu ausrichten und weiterentwickeln.“ Siefen hat eigenen Angaben zufolge allen Grund positiv in die Zukunft zu schauen. Gerade hat das Unternehmen einen weiteren größeren Auftrag für ein Dienstleistungs-Rechenzentrum in Offenbach erhalten. „Diese Art von Rechenzentren gehört mit zu unseren neuen strategischen Marktfeldern. Wir setzen somit auf Altbewährtes, werden es aber weiter verbessern sowie neue Märkte nach und nach wohlüberlegt angehen“, sagt Siefen.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok