Neuer Service soll Geschäftsreisen und Arbeitsweg erleichtern

„Uber for Business“ startet in Deutschland

Uber bringt seinen Firmenkundenservice „Uber for Business“ nach Deutschland. Damit eröffnet die Mobilitätsplattform jetzt auch deutschen Unternehmen ein professionell steuerbares Angebot für Geschäftsreisen im In- und Ausland.

Business-Frau steigt in Auto

Bei allen von Uber vermittelten Fahrten gelten in Deutschland bereits seit Ende April umfassende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

Die neue Pendleroption „Uber Commute“ soll für Mitarbeiter eine bessere Anbindung der Firmensitze an den öffentlichen Nahverkehr sowie vom Arbeitgeber angebotene regelmäßige Fahrten direkt ins Büro ermöglichen. Damit können Unternehmen Mitarbeiter unterstützen, die nach den schrittweisen Öffnungen im Zuge der Corona-Krise jetzt wieder zu ihren Arbeitsstätten zurückkehren.

„Uber for Business“ soll sich an Firmen jeder Größe richten. Nach der kostenfreien Einrichtung der neuen Option könnten Angestellte die vermittelten Mietwagen- und Taxifahrten direkt und papierlos abrechnen. Die automatisierte und transparente Anbindung an Reise- und Kostenmanagement-Systeme vereinfache den Administrationsaufwand für Mitarbeiter und die Firmenbuchhaltung zusätzlich. Der Nutzer könne mit nur einem Klick angeben, ob es sich um eine private oder geschäftliche Fahrt handelt. Den Rest erledige Uber vollautomatisch.

Per Firmenkundenzugang lassen sich Fahrten mit Rechnungen und verschiedenen Zahlungsmethoden transparent und übersichtlich organisieren. Mittels der Funktion „Uber Commute“ können Unternehmen ihren Mitarbeitern gezielt auch die Fahrt zur Arbeit und nach Hause anbieten. Dabei können sie festlegen, für welche Fahrten sie die Kosten übernehmen möchten – etwa indem sie konkrete Orte, wie die Büroadresse, und Zeitfenster zur Nutzung festlegen oder Höchstbeträge definieren. So können sie ihren Angestellten beispielsweise Fahrten ins Büro zu Stoßzeiten anteilig bezuschussen oder zu Randzeiten vollständig kostenfrei ermöglichen. Dies biete den Mitarbeitern eine sichere, kosteneffiziente und flexible Alternative zum eigenen PKW oder Firmenwagen – sowie eine ergänzende Zubringeroption zum öffentlichen Nahverkehr.

Bildquelle: Uber

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok