Reservierungssystem in Bearbeitung

Verbesserter Kundenservice

Atos, Anbieter im Bereich Digital Business, hat einen Fünfjahresvertrag mit Accorhotels abgeschlossen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Atos ein Dienstleistungszentrum mit ungefähr 100 Mitarbeitern einrichten. Diese sollen das The Accorhotels Reservation System (TARS) entwickeln und warten.

Accorhotels

Atos unterstützt Accorhotels bei der schnellen Bearbeitung von Reservierungen.

TARS ist ein leistungsfähiges Distributionswerkzeug, in dem heute 60 Prozent der Buchungen der Gruppe zentral zusammenlaufen und über das täglich über 40 Millionen Verfügbarkeitsanfragen bearbeitet werden. In die Lösung wird zudem das Buchungs- und Zahlungssystem von Worldline integriert.

Alle 3.700 Hotels des Konzerns – darunter rund 340 in Deutschland – sind mit TARS verbunden, dem Hub des Distributionssystems von Accorhotels. Dieser umfasst auch die Website, die mobilen Apps und weltweit alle Callcenter des Konzerns. Atos wird seine Dienstleistungen mit einem Front-Office- und einem Back-Office-Team erbringen. Folgendes sind die Aufgaben: Betrieb und Wartung des Reservierungssystems, wobei täglich mehr als 120.000 Reservierungen für 3.700 Hotels weltweit bearbeitet werden müssen; Steigerung der Entwicklungskapazität von TARS zur schnelleren Einführung neuer Services; Aufrechterhaltung einer optimalen Service-Qualität; Einführung von technischen architekturbezogenen Projekten. Laurent Idrac, CIO von Accorhotels, erklärt: „Die Lösungen weisen die Flexibilität, Qualität und Sicherheit auf, die das sich schnell verändernde Marktumfeld erfordert. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Zusammenarbeit das Nutzererlebnis für alle unsere Hotelgäste verbessern können.“

Die Implementierung des TARS Services Center ist Teil des Projekts „Leading Digital Hospitality“ von Accorhotels. Damit reagiert das Unternehmen auf die digitalen Herausforderungen in einem Markt, der durch immer schnellere technologische Veränderungen und einer raschen Evolution der Nutzung durch die Kunden bestimmt wird. Due Gruppe will seine Position über die gesamte Wertschöpfungskette im Gastgewerbe stärken, indem es digitale Technologie für die gesamte Kundenreise denkt und anwendet. Dabei sollen die angebotenen Dienstleistungen für Investitionspartner verbessert und der Distributionsmarktanteil des Konzerns gestärkt werden.

Bildquelle: Abaca Corporate/Boris Zuliani

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok