Dr. Hans-Joachim Popp an der Spitze

Voice wählt neues Präsidium

Der Voice-Bundesverband der IT-Anwender hat auf seiner Mitgliederversammlung am 8. Mai 2019 turnusgemäß sein zehnköpfiges Präsidium gewählt. Dr. Hans-Joachim Popp ist neuer Vorsitzender des Präsidiums.

Dr. Hans-Joachim Popp steht an der Spitze des Voice-Präsidiums.

Dr. Hans-Joachim Popp steht an der Spitze des Voice-Präsidiums.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir so hervorragende Leute für das Präsidium gewinnen konnten. Das versetzt uns in die Lage, unser großes Themenportfolio mit hoher Kompetenz zu bearbeiten, Diskussionen zu befeuern und, wenn nötig, Forderungen zu formulieren“, resümiert Popp die Wahl zum Voice-Präsidium, dem vier neue Mitglieder angehören.

Das neue Präsidium bilden folgende Personen: Dr. Pamela Herget-Wehlitz (CIO MTU Aero Engines), Dr. Helmuth Ludwig (CIO Siemens), Dr. Michael Müller-Wünsch (CIO Otto), Dr. Hans-Joachim Popp (BW-Consulting), Joachim J. Reichel (CIO BSH), Thomas Rössler (CIO Stadtwerke Gießen), Dr. Ralf Schneider (Group CIO Allianz), Dr. Roland Schütz (CIO Lufthansa), Dr. Bettina Uhlich (CIO Evonik) und Karsten Vor (Loh-Gruppe). Zudem unterstützt eine Reihe an Vertretern aus der IT- und Digital-Community das gewählte, stimmberechtigte Präsidium als kooptierte Präsidiumsmitglieder.

„Ich werde beide zentralen Anliegen unseres Bundesverbandes weiter verfolgen: Wissens- und Austauschplattform für Digitalentscheider zu sein und gleichzeitig die Interessen der IT anwendenden Unternehmen gegenüber Politik und Anbieterschaft zu vertreten,“ erklärte Popp anlässlich seiner Wahl.

Bildquelle: Voice

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok