Srini Gopalan löst Dirk Wössner ab

Vorstandswechsel bei der Deutschen Telekom

Srini Gopalan, bisheriger Vorstand für Europa, wird ab dem 1. November 2020 neuer Vorstand Deutschland der Deutschen Telekom. Er tritt die Nachfolge von Dirk Wössner an, der ab 2021 Vorsitzender der Geschäftsführung der Compugroup wird.

Vorstandswechsel bei der Deutschen Telekom

Srini Gopalan studierte Wirtschaftswissenschaften am Saint Stephen's College in Neu-Delhi. Seinen MBA erwarb er an der IIM Ahmedabad, Indiens führender Business School.

Das Vorstandsmitglied Deutschland ist verantwortlich für das Mobilfunk- und Festnetzgeschäft der Deutschen Telekom in Deutschland. Seit Januar 2017 ist Gopalan für das Vorstandsressort Europa verantwortlich. Zuvor war er bei dem indischen Telekommunikationsanbieter Bharti Airtel für das Privatkundengeschäft zuständig. Die Produktpalette umfasste Mobilfunkangebote, Breitbandanschlüsse und Satellitenfernsehen. Vor seiner Tätigkeit bei Bharti Airtel arbeitete Gopalan mehr als zehn Jahre in Großbritannien: zunächst beim Start-up-Unternehmen Capital One, das er 2009 als Managing Director UK verließ. Danach wechselte er als Managing Director Marketing zu T-Mobile UK. Gopalan war Teil des Management-Teams, das T-Mobile UK in das Gemeinschaftsunternehmen mit Orange, EE, überführte. Anschließend wechselte er für drei Jahre als Leiter der Privatkundensparte zu Vodafone UK. Übergangsweise wird Srini Gopalan auch weiterhin das Europa-Ressort leiten, bis ein Nachfolger für ihn gefunden ist.

Bildquelle: Telekom

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok