Schadsoftware im Umlauf

Warnung: Trojaner legt Firmen lahm

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt aktuell vor Angriffen im Zusammenhang mit der Schadsoftware „Emotet”. In einzelnen Fällen hätte dies bereits größere Produktionsausfälle nach sich gezogen.

Symbolbild Cyberattacke

Bei einer verdächtigen E-Mail sollten Mitarbeiter im Zweifelsfall den Absender anrufen und sich nach der Glaubhaftigkeit des Inhaltes erkundigen.

In den vergangenen Tagen soll es laut dem BSI zu einer auffälligen Häufung von Angriffen mit dem Trojaner „Emotet” gekommen sein. Die Folge: Kriminelle konnten so in bestimmten Fällen große Mengen an Daten abgreifen oder sogar die Kontrolle über das gesamte Netzwerk übernehmen. Dem BSI sollen bereits Fälle vorliegen, in denen Unternehmen aufgrund der Schäden ihre gesamte IT-Infrastruktur neu aufbauen mussten. Die Schadsoftware kann über authentisch anmutende E-Mails von Kollegen, Kunden oder Partnern im Posteingang landen und nach der Öffnung eines angehängten Dokuments den Mail-Client auslesen. Mit diesen Informationen können Angreifer die Malware weiterverbreiten. Einmal infiziert, wird weitere Schadsoftware nachgeladen, die schließlich zum Abgreifen bzw. dem Verlust sensibler Daten oder dem Kontrollverlust über die eigenen Systeme führen kann.

Das BSI gibt folgende Tipps zum Schutz vor der Schadsoftware:

  • Zeitnah bereitgestellte Sicherheitsupdates für Betriebssysteme und Anwendungsprogramme installieren
  • Aktuelle Antiviren-Software einsetzen
  • Fortwährend Backups erstellen
  • Eigenes Benutzerkonto für Mailverkehr und Online-Aktivitäten einrichten
  • Bei vermeintlich bekannten Absendern nur mit Vorsicht Dateianhänge von E-Mails (insbesondere Office-Dokumente) öffnen und in den Nachrichten enthaltene Links vor dem anklicken prüfen
  • Bei einer verdächtigen E-Mail sollten Mitarbeiter im Zweifelsfall den Absender anrufen und sich nach der Glaubhaftigkeit des Inhaltes erkundigen

Bildquelle Thinkstock/iStock

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok