Folgen der Corona-Krise

Weniger PC-Verkäufe im ersten Quartal

Einer aktuellen Marktanalyse zufolge leiden die weltweiten PC-Absätze unter der anhaltenden Corona-Pandemie.

Laptops in einem Elektronikmarkt

Trotz der Auswirkungen von COVID-19 blieb der Marktanteil der drei führenden Anbieter gegenüber dem Vorquartal unverändert.

Die weltweiten PC-Verkäufe sollen sich im ersten Quartal 2020 auf insgesamt 51,6 Millionen Einheiten belaufen haben, was einem Rückgang von 12,3 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2019 entspreche, so die vorläufigen Ergebnisse einer Marktanalyse von Gartner. Nach drei aufeinander folgenden Wachstumsquartalen erlebte der Markt aufgrund des COVID-19-Ausbruchs demnach den stärksten Rückgang seit 2013.
 
Die Ergebnisse unterstreichen laut Forschungsdirektorin Mikako Kitagawa die wachsenden wirtschaftlichen Unsicherheiten, die die PC-Ausgaben, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen, einschränken. Diese Unsicherheit in Verbindung mit dem Ende des Windows-10-Upgrade-Peaks veranlasse die Unternehmen, ihre IT-Budgets weg von PCs und hin zur strategischen Planung der Geschäftskontinuität zu verlagern.

Trotz der Auswirkungen von COVID-19 blieb der Marktanteil der drei führenden Anbieter gegenüber dem Vorquartal unverändert. Obwohl Lenovo seine Führungsposition auf dem internationalen PC-Markt behaupten konnte, gingen die Auslieferungen im ersten Quartal 2020 um 3,2 Prozent und im asiatisch-pazifischen Raum um 22,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. HP verzeichnet nach drei aufeinander folgenden Quartalen des Wachstums einen Rückgang der Verkäufe um 12,1 Prozent. Einzig Dell kann trotz der Auswirkungen von COVID-19 ein Wachstum der Absätze um 2,2 Prozent verzeichnen: Die Auslieferungen stiegen im ersten Quartal 2020 in allen Regionen, mit Ausnahme des asiatisch-pazifischen Raums. Besonders stark war das Wachstum in Nord- und Südamerika, wo Dell bis März eine relativ stabile Nachfrage nach Business-PCs verzeichnete. Das erste Quartal 2020 war das neunte Quartal in Folge, in dem das Unternehmen ein Wachstum verzeichnen konnte.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok