Rhein-Neckar-Verkehr GmbH beauftragt PSI

Zentrales Betriebshof-Management geplant

Die PSI Transcom GmbH wurde von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH mit der Implementierung des Betriebshof-Management-Systems (BMS) für etwa 120 Omnibusse und 200 Straßenbahnen beauftragt.

Zentrales Betriebshof-Management-System geplant

PSI unterstützt die Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe bei der Digitalisierung ihrer Depots.

Der Verkehrsanbieter werde mit dem zentralen System die Abläufe in den Betriebshöfen seiner drei Gesellschafter optimieren und so seine Wirtschaftlichkeit steigern können.

Mit der Einführung des Systems soll die Disposition der Fahrzeuge auf den Bus- und Straßenbahnbetriebshöfen den aktuellen betrieblichen Anforderungen entsprechend automatisiert gesteuert werden. Die Disposition des BMS basiere auf der Software Qualicision, die in Echtzeit eine optimale Lösung anhand der betrieblichen Randbedingungen ermittele. Die Zuweisung der derzeit sechs Betriebshöfe und drei Abstellanlagen soll zukünftig zentral über eine Leitstelle erfolgen.

Ein weiterer Bestandteil des neuen Systems sei die funkbasierte Fahrzeugortung sowohl der Busse als auch der Straßenbahnen in den Betriebshöfen. Die Kenntnis der Fahrzeugsituation ermögliche die Optimierung des übergreifenden operativen Fahrzeugeinsatzes über die Betriebshöfe hinweg.

Die Verkehrsgesellschaft könne durch das neue BMS von einer Harmonisierung der Abläufe, einer verbesserten, zentralisierten Fahrzeugdisposition, der Reduzierung von Rangierzeiten und Stillständen sowie einer optimierten Nutzung der Abstellflächen profitieren und somit die Logistik vereinfachen.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok