Nachgefragt bei Alexander Neff, Dell Software

Administratoren als potentielle Zielpersonen

Interview mit Alexander Neff, Vice President Sales EMEA Central bei Dell Software

Alexander Neff, Dell Software

Alexander Neff, Vice President Sales EMEA Central bei Dell Software

ITM: Herr Neff, Wirtschaftsspionage ist für viele Mittelständler seit längerem ein Thema. Mit dem NSA-Skandal/Prism sowie des britischen Tempora-Programms kommen nun auch staatliche Spähangriffe hinzu. Wie schätzen Sie diesbezüglich die aktuelle Gefahrenlage für den deutschen Mittelstand ein? Wo sehen Sie derzeit die größten Einfallstore für Spionageaktionen bzw. Wirtschaftskriminalität im Mittelstand?
Alexander Neff:
Die deutschen Mittelständler sind von jeher ein Innovationsmotor. Ihr technologisches Know-how macht sie natürlich auch für Angreifer und Wettbewerber zu einem äußerst attraktiven Ziel. Dabei informieren sich die Angreifer sowohl über die mögliche IT-Ausstattung als auch über potentiell interessante Zielpersonen wie Administratoren und Manager mit Zugriff auf sensible Daten.

ITM: Welche Methoden werden in der Regel angewandt?
Neff:
Sind Administratoren oder Personen mit weitreichenden Berechtigungen identifiziert, werden diese meist gezielt attackiert. Dabei erhalten sie dann beispielsweise täuschend echt aussehende geschäftliche oder private E-Mails mit spezieller Malware. Diese spähen dann Passwörter aus und versuchen sich Zugang zu den Daten zu verschaffen.

ITM: Wie bemerkt die IT, dass sie Opfer einer Spähaktion wurde? Welche Lösungen helfen?
Neff:
Klassische Netzwerksicherheit und Virenscanner allein führen hier nicht zum Ziel. Neben der Schulung der Mitarbeiter ist vielmehr eine Überwachung kritischer IT-Änderungen und -Zugriffe hilfreich, um Sichtbarkeit über kritische Vorgänge zu gewinnen. Privileged Password und Session Management, ein funktionierendes Identitäts- und Zugriffsmanagement sowie Datenklassifizierung und -verschlüsselung sind adäquate Maßnahmen, um keine Angriffsfläche zu bieten. Ein Gespräch mit Experten hilft hier, schnell die größten Problemzonen zu identifizieren.

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok