Vor- und Nachteile des Großraumbüros

Arbeiten im Open Space

Großraumbüros – neudeutsch Open Space – liegen im Trend. Offen, transparent und kommunikativ soll sich die moderne Bürowelt gestalten und gleichzeitig kostengünstig sein – mitunter zu Lasten der Produktivität.

  • Großraumbüro

    Die moderne Bürowelt gestaltet sich offen, transparent und kommunikativ – zu Lasten der Produktivität?

  • Free Wall2, Steelcase

    Für einen organisierten Arbeitsplatz oder als Sichtschutz: Mit Free Wall lassen sich offene Räume strukturieren.

  • Dock-In Bays, Bene

    Die Arbeitsinseln schaffen nicht nur eine Raumgliederung, sondern haben auch eine akustische Wirkung und fördern auf diese Weise das konzentrierte Arbeiten.

  • Drum´box, Ergodata

    Um auch im größten Trubel im Büroalltag konzentriert lesen, planen oder telefonieren zu können hat Ergodata die Drum´box entwickelt.

Die Tendenz ist eindeutig: Moderne Großraumbüros, unterteilt in Arbeits-, Rede- und Ruhezonen, haben die Struktur der Einzelbüros abgelöst. Gearbeitet wird vielfach im Multispace, bisweilen ohne festen Arbeitsplatz und zeitlich flexibel. Doch Studien zufolge wirken sich die Eigenschaften eines Großraumbüros – etwa wenn sich kein Einfluss auf Licht, Lärm und Temperatur nehmen lässt – auf die Zufriedenheit aus. Je mehr Menschen in einem Raum arbeiten, desto unzufriedener sind sie – und je unzufriedener sie sind, desto häufiger werden sie krank. Denn Reizüberflutung stellt einen direkten Zusammenhang zwischen Wohlbefinden am Arbeitsplatz und Gesundheit dar.

Offene Bürolandschaften sind anstrengend. Nicht nur aufgrund fehlender Privatsphäre durch die Blickfreiheit der Kollegen, sondern vor allem, weil dauerhafte Hintergrundgeräusche die Konzentration stören. Telefonate und Geplauder der Kollegen, Tastaturgeklapper oder Drucker: Der zulässige Geräuschpegel von 60 Dezibel wird häufig überschritten. Das ist bedenklich, denn belegt ist, dass Lärm die Leistungsfähigkeit um bis zu 10 Prozent mindern kann. So lässt sich mutmaßen, dass die Kostensenkung durch eine effiziente Flächennutzung durch Krankmeldungen und unproduktive Arbeit aufgehoben wird.

Natürlich ist nicht alles negativ zu bewerten. Vorteilhaft ist beispielsweise der informelle Informations- und Gedankenaustausch durch die offene Kommunikation. Auch die Teamarbeit lässt sich auf diese Weise fördern, weil Motivation und Kreativität größer sind.

Das Bürodesign und die Arbeitsplatzausstattung sind entscheidend für eine behagliche Atmosphäre. Hilfreich können dabei schon Trennwände zwischen einzelnen Schreibtischen oder gar eigene „Zellen“ und Rückzugsorte für die Mitarbeiter sein.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Lösungen für das Großraumbüro (die passenden Fotos befinden sich in der Bildergalerie):

1. Organisierte Wand
Ob Einzelarbeitsplatz oder Teambereich: Mit dem freistehenden Wandelement Free Wall2 lassen sich Arbeitsplätze individuell organisieren – als Trenn- oder Regalwand wird visuelle und akustische Privatsphäre sowie Platz für die technische Ausstattung geschaffen. Die einzelnen Elemente lassen sich hinter- und nebeneinander positionieren und sind damit unabhängig von der Gebäudeinfrastruktur.

2. Private Arbeitsinsel
Als abgeschirmte Arbeitsbuchten ermöglichen die Dock-In Bays das konzentrierte Arbeiten im Open Space. Die akustische und visuelle Abschirmung soll für einen hohen Arbeitskomfort sorgen. Die Dock-In Bays bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Raumplanung, sind als Einzel- oder 2er-Einheit in verschiedenen Aufstellungen konfigurierbar: zueinander, nebeneinander oder Rücken an Rücken.

3. In die Box
Die Drum´box ist die Rückzugsinsel im Großraumbüro. Wenn der Lärmpegel zu hoch wird, eine Telefonkonferenz ansteht oder der Außendienstler kurzzeitig einen Arbeitsplatz benötigt: Die runde Glasbox mit Sitz-Stehpult dämpft dank Teppichboden den Schall und eine Sichtschutzmembran sorgt für Diskretion.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock, Steelcase, Bene, Ergodata

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok