Epson präsentiert neuen Disc Producer PP-100 II BD

Archivierungs- und Publishinglösungen für optische Speichermedien

Epson stellt mit dem Discproducer PP-100 II BD eine neue Archivierungs- und Publishinglösungen für optische Speichermedien vor. Neben technischen Verbesserungen, wie zum Beispiel der USB 3.0 Schnittstelle für eine schnellere Datenübertragung, ist der PP-100 II BD eine Erweiterung des Portfolios, welches die von Epson verfügbaren Blu-ray Systeme nach oben abrundet.

Epsons Disc Producer PP-100 II

Ausgestattet mit Pioneer Archival Grade Laufwerken, will das System eine zuverlässige Archivierung ermöglichen. Es richtet sich an Anwender, die große Datenmengen archivieren und verteilen wollen.

Die Epson Systeme wollen mit der patentierten Accu-Grip Technologie punkten. Damit kann zum Beispiel nur ein Medium aufgenommen werden, was eine unbeaufsichtigte und damit sichere Medienproduktion sicherstellen soll. Zudem versprcht der integrierte Drucker eine kostengünstige Bedruckung, da durch die verwendeten Einzelpatronen auch nur die Farbe getauscht werden müsse, die gerade leer ist.

Die zugehörige Software soll den Entwurf von Medienkleinserien inklusive der Erstellung eines fotorealistischen Labels mit der integrierten Labelsoftware ermöglichen. Zusätzlich sollen mit der neuen Software-Version auch Medien eingelesen werden können, was das System für eine Datenmigration  interessant macht.

Der Epson Disc Producer PP-100IIBD ist ab Januar 2013 zu einem Endkundenpreis von rund 6.400 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. Reseller erhalten vom Distributor Incom entsprechende Wiederverkaufskonditionen.

www.epson.de

www.incom.de

Bildquelle: Epson

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok