Ponsel Polstermöbel vertraut auf Bpi Solutions

Bearbeitungszeiten reduzieren

Die Albert Ponsel GmbH & Co. KG, Hersteller von Polstermöbeln, hat Bpi Solutions mit der Implementierung von der B2B-Kommunikationslösung „Xcalibur“ um den bidirektionalen Datenaustausch von Stammdaten und Bestellungen mit Händlern effizienter abzuwickeln. Zudem wird das IDM-Format implementiert um die kaufmännischen Daten ebenfalls im IDM Polsterformat bereitzustellen.

Polstermöbel Venturo „ICE S/L 997" von der Albert Ponsel GmbH & Co. KG

Ponsel setzt auf die neue Kommunikationslösung als Bindeglied zwischen den Stammdaten auf Herstellerseite und den Bewegungsdaten (Order/Orderresponse) auf Händlerseite. Der Anwender soll mit der Einführung der Lösung die Bearbeitungszeiten spürbar reduzieren. Die im eigenen Unternehmen vorhandenen Stammdaten aus dem Warenwirtschaftssystem werden über  Webservices direkt den Händlern zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig löst soll die neue Lösung die Problematik der Konfiguration  und elektronischen Bestellung von Artikeln und Varianten lösen. Damit gibt Ponsel ihren Händlern die Möglichkeit den
Auswahl- und Bestellprozess zu verkürzen und die Fehlerquote bei Bestellungen durch die logisch-korrekte  Zusammenstellung zu reduzieren.

Parallel wird bei Ponsel das brancheneinheitliche Datenformat  „IDM Polster" eingeführt. Das neue Format stellt die  kaufmännischen Daten bereit um unterschiedlichste Anforderungen in der Möbelbranche abzubilden. Durch die Integration wird laut Anbieter die Stammdatenqualität verbessert. Die Pflege der Massendaten soll auf wenige Minuten senken und kostenbelastende  Transaktionsgebühren entfallen.

www.ponsel.de
www.bpi-solutions.de

Bildquelle: © Albert Ponsel  GmbH & Co. KG/Internetseite

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok