Simulationsspezialist mit neuer ERP-Lösung

Benutzeroberflächen für individuelle Anforderungen

Die Simtec Systems GmbH will mit einem neuen ERP-System die Projektstrukturen und das Auftragsmanagement nach vorne bringen.

Skizzierte Prozesse auf einem Block

Das Standardmodul Projektstrukturen soll im laufenden Projekt die Abbildung sowohl der Fertigung als auch der Kosten ermöglichen.

Beim Bau von Simulationsanlagen hat bei der Simtec die fertigungsbegleitende Projektsicht bei wachsenden Stücklisten im Produktionsprozess als auch beim klassischen Projektcontrolling eine sehr hohe Priorität. Das Standardmodul Projektstrukturen soll im laufenden Projekt die Abbildung sowohl der Fertigung als auch der Kosten ermöglichen. Das Lösungsangebot des ERP-Systems Psipenta biete bereits im Standard einen praxiserprobten Leistungsumfang für Vertrieb, Produktion und Finanzen.

Simtec soll sich insbesondere aufgrund der Expertise des Anbieters im Bereich Anlagenbau für das ERP-System entschieden haben. Die auf dem PSI Java Framework basierende Softwarelösung in der Version 9 bietet dabei u. a. mittels PSI-Click-Design die Anpassung von Benutzeroberflächen an individuelle Anforderungen. Die Simtec Systems GmbH mit Sitz in Braunschweig ist ein Hersteller von kundenspezifischen Simulatorsystemen für den Entertainmentbereich, für Anwendungen in der Flug- und Fahrsimulation, für Digital Signage Systeme und bietet außerdem Anlagen zum Testen von Automobil- oder anderen Fahrzeugkomponenten an.

Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok