Passende Mischung in der IT

Branchen-ERP eingeführt

Chemie ist für Tunap eine saubere Sache. Der bayerische Produzent von Schmierstoffen, Reinigungs- und Kosmetikprodukten hat durch die Modernisierung seiner IT-Landschaft dafür gesorgt, dass auch die Geschäftsprozesse weiter sauber laufen. Gefragt war eine Software, die beschleunigte Abläufe, geringe Reibungsverluste und eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit sich bringt.

Eingeführt wurde mit Unterstützung von KEK Anwendungssysteme die SAP-Branchenlösung Innovachem von Innovabee, mit der Geschäftsführer Dr. Volker Knöthig seine Systemlandschaft entschlacken konnte. „Im Vorfeld haben die Berater ein schlüssiges Konzept für unsere Prozesse geliefert“, so Knöthig. „Während des Projekts haben sie Probleme offen angesprochen und auf Änderungen in der Organisation gedrängt, die dann letztlich zum Erfolg führten.“

Anfang Juli 2014 sind alle operativen Prozesse bei Tunap Industrie in der Zentrale Wolfratshausen mit Innovachem live gegangen. Finanz- und Anlagenbuchhaltung, Controlling, Vertrieb, Materialwirtschaft, Produktion, Qualitäts- und Rezepturmanagement sind heute in Wolfratshausen miteinander verzahnt – und das MES schlägt die Brücke zwischen Geschäfts- und Fertigungsebene. Nach kurzer Zeit bemerkte man die verbesserten Prozesse, konstatiert Andreas Petz. Einen Grund dafür sieht der Projektleiter bei Tunap in der Umstellung der Bestandsführung auf Chargen und in der Anbindung des Fertigungsleitsystems, denn damit seien die Voraussetzungen für eine durchgängige Chargenrückverfolgung geschaffen.

Neue Produkte lassen sich ebenfalls einfacher entwickeln, denn die unterschiedlichen Datenquellen aus AS/400, Excel und SQL-Servern wurden konsolidiert und in die Rezeptverwaltung im SAP-System überführt. Mit Einführung der Module für Produktion und Materialwirtschaft im Werk Oberlichtenau wurde im Dezember 2014 auch die zweite Projektphase abgeschlossen. Neu hinzugekommen sind dabei die Werk-Werk-Beziehung in der Disposition mit der Produktion von Bulk in Wolfratshausen und deren Abfüllung in Oberlichtenau sowie die Einführung der SAP-Plantafel.

Über Tunap
Geschäftsfelder: Hersteller von Aerosolen und Innovationsführer in den Bereichen Fette, Öle und Pasten
Gründung: 1972
Hauptsitz: Wolfratshausen
Mitarbeiter: rund 800

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok