Cleveres Projektmanagement

Business-Mapping für Einsteiger

Das IT-Systemhaus Nösse hat ein Netzwerk- und Austauschprojekt umgesetzt, bei dem der Wissenstransfer rund um die Themen Projektmanagement und Methodik im Fokus stand.

Mann sitzt in chaotischem Büro

Gerade größere Projekte mit vielen Beteiligten können schnell im Chaos münden – eine Business-Mapping-Lösung kann helfen.

Unterstützt durch Experten der Herstellerpartner Mindmanager und HP stand das Heben von Erfolgspotenzialen rund um Projekte im Vordergrund. Die Teilnehmer – Unternehmer, Projektverantwortliche und Fachabteilungen aus unterschiedlichen Firmengrößen und Branchen – nutzten dabei die Kontakt- und Austauschmöglichkeiten rund um Projekte von heute und morgen.

Das Schwerpunkt-Thema „Meine Projekte on Time & in Budget“ beleuchtete zunächst die Schmerzpunkte von Projektverantwortlichen, die den Erfolg von Projekten gefährden können. Mangelnde Kommunikation und das einheitliche Verständnis des Projektziels seien dabei als eine der häufigsten und weitreichendsten Problemstellung identifiziert worden. Wie z.B. die Visualisierung von Projektinhalten mit der Anwendungssoftware Mindmanager die Kommunikation zwischen allen Beteiligten positiv beeinflussen kann, stellten die Experten Dr. Steven Bashford und Jan Heger mit zahlreichen Praxisbeispielen und Anwendungsfällen. „Menschen erfassen viel schneller Informationen, wenn ich sie bildlich darstellen kann. Genau an diesem Punkt setzt Mindmanager an,“ so Leon Mukenge Kabongo, Leiter Projektmanagement bei Nösse und Initiator der Veranstaltung.

Auch hätten die Teilnehmer konkrete Ansätze für den Einsatz der Software im Projektmanagement und allgemeinen Business-Kontext mitnehmen können. Daneben seien für die Besucher, vor allem in Zeiten der Digitalisierung, die diversen Konnektivitätsmöglichkeiten mit klassischen Office-Anwendungen wie Outlook, Excel, Word und auch Sharepoint besonders von Interesse.

„Der wesentliche Vorteil von des Tools ist, dass der Einstieg ohne Schulung jedem Anwender leicht fällt und man vom ersten Moment an Informationen schnell erfassen und auch abrufen kann. Ich persönlich habe im eigenen Team damit begonnen: bereits nach sechs Monaten nutzt fast die Hälfte der Kollegen Mindmanager im täglichen Arbeitsalltag. Dies zeigt, welches Potenzial das Business-Mapping, auch in diesen immer schneller werdenden Zeiten und der Informationsflut, hat,“ resümiert Mukenge Kabongo.

Bildquelle: Gettyimages/iStocks

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok