Wettbewerb "Cloud Champions"

Cloud-Projekte im Mittelstand

Die Deutsche Telekom hat in Berlin die Gewinner ihres Mittelstandswettbewerbs „Cloud Champions“ gekürt. Die Steuerberatung Gößmann-Schmitt aus Maßbach, die Aalener Firma RUD Ketten Rieger & Dietz und das Unternehmen Ensinger aus Nufringen haben in ihrer Kategorie jeweils den ersten Platz belegt.

Boxweltmeister und Jury-Mitglied Wladimir Klitschko (re.) überreicht Zoltan Demeter, CIO bei RUD Ketten, den 1. Preis in der Kategorie „Kosten reduzieren“.

Die Telekom hatte den Wettbewerb im Rahmen ihrer „Mittelstandsinitiative“ ausgerufen. Diese wurde zur Cebit mit dem Ziel gestartet, den Mittelstand als starken Partner bei der Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse zu unterstützen und ihn fit zu machen für den internationalen Wettbewerb. Ein zentraler Baustein der Initiative seien maßgeschneiderte IT- und TK-Lösungen „Made in Germany“, heißt es in einer Pressemeldung.

Für den Wettbewerb suchte der Anbieter nach Mittelständlern, die Cloud-Lösungen erfolgreich einsetzen und damit alltägliche Herausforderungen meistern. Die Preise wurden in drei Kategorien vergeben: „Einfach zusammenarbeiten“, „Kosten reduzieren“ und „Innovationskraft stärken“. Eine Expertenjury wählte unter allen Einreichungen die überzeugendsten Geschichten aus.

In der Kategorie „Einfach zusammenarbeiten“ gewann die Steuerberatung Gößmann-Schmitt mit „Steuerberatung 2.0“. Das Unternehmen nutzt den Online-Meetingraum iMeet und kommuniziert so standortunabhängig mit Mandanten und Partnern. Mit der Cloud-Lösung von „Login2Work“ greifen die Steuerberater zudem von überall auf digitalisierte Mandantenakten zu. Die Buchhaltung erledigen sie in der Cloud mit „Datev Unternehmen Online“. Durch eine integrierte Online-Banking-Anwendung sparen auch ihre Kunden Zeit.

In der Kategorie „Kosten reduzieren“ belegte das Unternehmen RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG mit der Erfolgsgeschichte „Unternehmens-IT als Innovator“ den ersten Platz. Mit dem Online-Prüfmanagementsystem „RUD-ID-Net“ ersetzt der Hersteller von Kettensystemen die aufwendige manuelle Erfassung von Produkten und Bauteilen. Die Informationen können Kunden und Hersteller stattdessen weltweit im Internet abrufen. Je nach Anforderung des Kunden kann RUD-ID-Net in einem eigenen Onlinemodul den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Ein eigener Prüfmanagementbereich bietet einen Überblick über alle prüfrelevanten Bauteile und Attribute sowie eine Historie.

In der Kategorie „Innovationskraft stärken“ gewann die Ensinger GmbH mit ihrer Geschichte „Cloud für Mittelstandsunternehmen“. Das Unternehmen stellt Fertigteile, Baugruppen und Präzisionsprofile aus Hochleistungskunststoffen her. Über eine Private Cloud-Lösung sind alle drei Rechenzentrumsstandorte in Deutschland sicher miteinander gekoppelt. Die „Ensinger Cloud“ bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, an allen Standorten eigene IT-Services wie das Warenwirtschafts- und Kundenmanagementsystem bereitzustellen.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok