Textilienspezialist nutzt Coremedia

CMS an SAP-Datenbank angebunden

Kurzinterview mit Michael Lerche, verantwortlich für das Onlinegeschäft bei Stoff & Stil, über die Einführung eines neuen CMS im Unternehmen

Stoffe

Dem Textilspezialisten war es wichtig, dass Mobility- und Social-Media-Funktionen schnell und unkompliziert in die neue Webpräsenz eingebunden werden können.

ITM: Herr Lerche, nach welchen Kriterien haben Sie den Anbieter bzw. das entsprechende System ausgewählt?
Michael Lerche:
Das neue CMS sollte sowohl den wachsenden Anforderungen an die Skalierbarkeit gerecht werden als auch der neuen Unternehmensphilosophie, den Kunden Inspirationen zu liefern und ein kreatives Einkaufserlebnis zu bieten. Eine wichtige Voraussetzung, die das neue CMS zur Erfüllung dieser Anforderungen mitbringen musste, war seine Integrierbarkeit mit der bestehenden SAP-Infrastruktur. Eine weitere Herausforderung: Mobility- und Social-Media-Funktionen sollten bei Bedarf schnell und unkompliziert in die Webpräsenz eingebunden werden können. Ein reichhaltiges Shopping-Erlebnis konnte jedoch nur unter Einbindung der vielen tausend Produktinformationen aus den SAP-Datenbanken entstehen – eine Anforderung, die schließlich die Wahl auf das CMS von Coremedia fallen ließ.

ITM: Wie gestaltete sich die Einführung des CMS? Mit welchem Aufwand war dies verbunden?
Lerche:
Vor Coremedia dauerte es Wochen, wenn nicht sogar Monate, einen neuen, regionalen Webshop einzurichten. Mit dem neuen CMS ist es alles einfacher: Der letzte Shop, den wir aufgesetzt haben, nahm zehn Minuten in Anspruch, wobei die Registrierung des Domain-Namens noch die meiste Zeit in Anspruch genommen hat. Schließlich werden zahlreiche Inhalte aus SAP und über Livecontext automatisiert bereitgestellt.

Bildquelle: Thinkstock/Fuse

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok