Zusätzlich neues Tool für E-Bilanz

Cosmo Consult integriert CAD ins ERP-System

Die Cosmo-Consult-Gruppe, Anbieter von Business-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics, und die Autodesk GmbH, Anbieter von 2D- und 3D-Software für Konstruktion, Planung und Design, gehen eine Partnerschaft zur CAD-Integration in den ERP-Standard Microsoft Dynamics NAV ein.

So sollen sich jetzt auf Kopfdruck Artikel mit oder ohne Stückliste aus „Autodesk Vault“ heraus an Microsoft Dynamics NAV senden lassen. Durch verschiedene Add-Ins, sowohl in Microsoft Dynamics NAV als auch in Autodesk Vault Professional, kann man verschiedene Daten - immer bezogen auf einen Artikel - in Echtzeit aus dem jeweils korrespondierenden System anzeigen, heißt es. Über eine Schnittstelle können Stücklisten und die dazugehörigen Artikel aus nahezu jedem gängigen CAD- oder PDM-System direkt über einen Webservice oder eine Textschnittstelle importiert werden. Der NAV-seitige Ankerpunkt, zum Beispiel die Fertigungsstückliste oder der Konstruktionsauftrag, der durch das Modul „cc|auftragsfertigung „bereitgestellt wird, ist dabei frei wählbar.
 
Neues Tool zur Erstellung und Übermittlung der E-Bilanz

Zusätzlich stellt der Anbieter mit „cc|e-bilanz“ ein Tool zur Verfügung, mit dem Firmen ihre Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung direkt aus Microsoft Dynamics NAV und AX erstellen und an das Finanzamt übermitteln können. Die Lösung enthält die gesetzlich vorgeschriebenen Taxonomien für die Übermittlung steuerlich relevanter Daten. Einmal erfasste Stammdaten, sowie das Kontenmapping zur Taxonomie kann für die Bilanzen der Folgejahre übernommen werden. Durch die Erstellung im ERP-System und die medienbruchfreie Übermittlung soll es keinerlei Informationsverluste geben und die Weitergabe sensibler Firmendaten an Dritte ausgeschlossen sein.

In der Regel wird die Handelsbilanz in Microsoft Dynamics NAV/AX erstellt und lässt sich  mit dem Tool zudem als Steuerbilanz im XBRL-Format generieren, nach dem die elektronische Bilanz beim Finanzamt einzureichen ist. Intelligente Funktionen unterstützen die Datenaufbereitung. So soll man optional eine Aufteilung bestimmter Kontensalden nach Steuersätzen erzeugen können. Plausibilitätskontrollen prüfen die Vollständigkeit der Daten und das Vorliegen aller Jahresabschlussvoraussetzungen. Eine Überleitungsrechnung bzw. die Buchungen, die zur Steuerbilanz führen, werden in „cc|e-bilanz“ erstellt und archiviert. Nach Fertigstellung der Steuerbilanz kann man eine Simulation durchführen, die die Prüfungsroutine des Elster Rich Clients (ERiC) durch die Finanzbehörden simuliert. Gesetzliche Änderungen, wie eine Erweiterung der Taxonomie, lassen sich als Update in cc|e-bilanz übernehmen.

www.cosmoconsult.com

Bildquelle: © S. Hofschlaeger/pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok