Deutschland, Europa, USA

Cyber-Attacken im internationalen Vergleich

Risiko Ransomware im Ländervergleich >>>

Mitarbeiter in Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den USA sind sich einig, dass fahrlässig handelnde Insider ein größeres Risiko für Unternehmensdaten darstellen als Angreifer von außen oder böswillig agierende Insider.

Obwohl deutsche IT-Experten am seltensten angegeben, dass ihr Unternehmen bereits Opfer von Ransomware geworden ist (12 Prozent im Vergleich zu 17 Prozent in den USA, 16 Prozent in Frankreich und 13 Prozent im Vereinigten Königreich), bereitet ihnen Ransomware im Ländervergleich am meisten Kopfschmerzen:

  • 83 Prozent der deutschen IT-Experten zeigten sich hier sehr oder extrem besorgt.
  • in Frankreich lag diese Zahl bei 80 Prozent
  • in den USA bei 77 Prozent
  • im Vereinigten Königreich bei 63 Prozent.

Die Zahl der Unternehmen und Organisationen, deren Daten in den letzten zwei Jahren verloren gingen oder gestohlen wurden, ist in den USA am höchsten (82 Prozent), gefolgt von Frankreich (80 Prozent), dem Vereinigten Königreich (76 Prozent) und Deutschland (64 Prozent). 

Quelle: Ponemon Institute

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok