Layertec setzt bei Einführung auf Itelligence

Die Produktion mit SAP Software planen

Die Layertec – Optische Beschichtungen GmbH entwickelt und produziert optische Komponenten für die Lasertechnik. Um den hohen Anforderungen an die Produktionsplanung gerecht zu werden, hat sich der Mittelständler für die SAP Software Advanced Planner & Optimizer (APO) entschieden, die mithilfe des Beratungshauses Itelligence eingeführt wird.

Optische Komponenten für die Lasertechnik von Layertec

Layertec produziert optische Komponenten für die Lasertechnik.

APO ermöglicht es laut Anbieter, die begrenzten Produktionskapazitäten entsprechend der Kundenaufträge optimal zu planen. Dabei wird ein integrierter Optimierer auf Basis mathematischer Verfahren und heuristischer Methoden eingesetzt.

Die Implementierung der neuen Lösung folgt dem Ansatz, das SAP ERP-System mit den Feinplanungsfunktionen von APO aufzuwerten, wobei die bestehenden Prozesse größtenteils unverändert bleiben.

Produktionsplanung verkürzen

Alexander Ancsin, Mitglied in der Geschäftsleitung der Layertec GmbH und zuständig für das operative Geschäft: „Wir produzieren Serien, aber auch kleinere Stückzahlen und Prototypen für Forschung und Entwicklung. Dies führt zu einer komplexen Planung, weil Serien- als auch Sonderfertigungen auf gleiche Arbeitsplatz- und Materialressourcen zugreifen. Mit dem Einsatz der Feinplanungssoftware APO erwarten wir einen besseren Überblick und möchten die Produktionsplanung in deutlich kürzerer Zeit durchführen.“

Layertec bietet seinen Kunden eine breite Produktpallette von optischen Komponenten an, die auf Kundenwunsch gefertigt und damit in einer hohen Variantenvielfalt angeboten werden müssen. Die Festlegung der optischen Eigenschaften dieser Komponenten erfolgt in einem mehrstufigen Fertigungsprozess mit einer Vielzahl von Arbeitsschritten.

Alexander Ancsin: „Wir müssen unseren Kunden zuverlässig mitteilen, wann die von ihnen angeforderten Komponenten geliefert werden können. Aufgrund vieler einzelner Produktionsschritte haben wir Durchlaufzeiten von mehreren Wochen. Um eine effektive bzw. höhere Auslastung unserer hochwertigen Spezialmaschinen zu erreichen, muss die Verfügbarkeit von Vormaterialien bzgl. Termin und Bedarfsmenge berücksichtigt werden. Dieses ist für unsere Produktionsplaner keine einfache Aufgabe und nimmt viel Zeit in Anspruch. Mit APO werden unsere Mitarbeiter von diesen komplexen und zeitaufwändigen Planungsaufgaben entlastet.“

Bereits in den nächsten Woche ist geplant, das Feinplanungstool stufenweise in der produktiven Planung einzusetzen. Die Umstellung der übrigen Fertigungsstufen erfolgt danach schrittweise.

Bildquelle: © Layertec – Optische Beschichtungen GmbH

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok