Mineralölspediteur Johs. Martens: Bewertung der gesamten Lkw-Flotte

Effizienzsteigerung durch Telematiklösung

Effizienzsteigerung durch Telematiklösung: Die Johs. Martens GmbH & Co. KG Spedition hat die gesamte Flotte ziehender Fahrzeuge mit einer Telematiklösung ausgestattet.

Johs. Martens GmbH & Co. KG

Mit einer neuen Telematiklösung kann die Johs. Martens GmbH & Co. KG das Fahrverhalten auswerten.

Mit der eingebauten On-Board-Unit werden präzise alle relevanten Fahrzeugdaten erfasst. Das Driver Performance Modul der Carcube-Lösung bewertet das Fahrverhalten der Lkw-Fahrer, um darauf aufbauend den Kraftstoffverbrauch durch Schulungsmaßnahmen zu senken.

„Wir haben insgesamt vier verschiedene Systeme parallel auf unseren Fahrzeugen getestet und uns aufgrund der einfachen Bedienung schließlich für den Carcube entschieden“, sagt Marcus Ulrich, Geschäftsführer der Johs. Martens GmbH & Co. KG Spedition. Insgesamt 150 ziehende Einheiten stattet die Spedition mit dem Trimble-Produkt aus. Johs. Martens transportiert Mineralöle sowie tiefkalte Gase und beschäftigt rund 350 Mitarbeiter.
 
Das Unternehmen stellte bei der Wahl des Telematiksystems hohe Anforderungen an die präzise Datenerfassung: „Bei unserer alten Telematik kam es häufig zu Abweichungen bei den Daten, was den Unmut unserer Fahrer hervorgerufen hat“, berichtet Ulrich. Nach der Umrüstung seien diese Probleme behoben und das Vertrauen der Fahrer in die Technik wiederhergestellt. Lenk- und Ruhezeiten beispielsweise werden jetzt exakt erfasst. Zudem ist das neue System einfacher zu bedienen und erleichtert dank eingebauter Telefonie, Navigation und Nachrichtensystem die Kommunikation zwischen Fahrer und Backoffice. Die Lösung dient gleichzeitig als Bildschirm für die Rückfahrkamera und Abbiegekamera, die zum Sicherheitspaket jedes Fahrzeuges gehören.

Mit den individuellen Programmiermöglichkeiten hat der Mittelständler größeren Einfluss auf die internen Workflows. Dadurch können zahlreiche Prozesse von der Auftragsannahme und -verwaltung bis zur Verteilung der Fahrzeuge optimiert werden.

Fahrerbewertung für optimierten Kraftstoffverbrauch

Darüber hinaus erhält die Spedition mithilfe des Driver Performance Moduls einen genauen Überblick über das Fahrverhalten ihrer Fahrer. Es überprüft zahlreiche Bewertungskriterien wie Geschwindigkeit, Tempomateinsatz, Leerlaufakzeptanz und Bremsverhalten. Auf Basis der Angaben kann eine zuverlässige Analyse von Kraftstoffverbrauch und Fahrstil vorgenommen werden. „Mit dieser Bewertung können wir genau sehen, welche Schulungsmaßnahmen greifen und wo noch Trainingsbedarf besteht“, sagt Ulrich.

Zudem kommt die Trimble-Software FleetHours zum Einsatz. Sie übernimmt automatisch lohnrelevante Daten aus Bordcomputern und erleichtert somit die Buchhaltung. „Die Erstellung der Lohn- und Spesenabrechnungen verläuft unkompliziert und reibungslos“, berichtet Ulrich. Darüber hinaus setzt der Spediteur als erster Kunde in Deutschland die Tachoarchivierung Solid ein. Das System ist bereits installiert und befindet sich momentan in einer Testphase – erste interne Schulungen laufen an.


Bildquelle: Johs. Martens GmbH & Co. KG

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok