Zweitligist setzt auf Abtis

FC Heidenheim führt den Modern Secure Workplace ein

Der Zweitligist 1. FC Heidenheim 1846 stand vor der Herausforderung, seine gesamte IT auf ein neues Level zu heben, um das rasante Wachstum des Vereins auch IT-seitig umfassend unterstützen zu können. Dabei standen Flexibilität, Sicherheit und Verlässlichkeit im Fokus.

FC Heidenheim

Der FC Heidenheim will mit dem Modern Secure Workplace weiter wachsen.

Der 1. Fussballclub Heidenheim 1846 e. V., kurz 1. FC Heidenheim (FCH), ist ein Fußballverein aus Heidenheim an der Brenz, der seit 2014 in der 2. Bundesliga spielt und sich damit unter den besten 36 Fußballclubs in Deutschland behauptet hat. Einhergehend mit dem sportlichen Erfolg wächst auch die wirtschaftliche Bedeutung des Vereins. Mit einem Einzugsgebiet von rund 90 km ist der Club das sportliche Aushängeschild für die gesamte Region Ostwürttemberg und das westliche Bayern.

Um das Wachstum des Vereins auch IT-seitig umfassend unterstützen zu können, wurde im Sommer 2019 eine neue IT-Basis benötigt, die alle Bereiche des Vereins perfekt unterstützt, Prozesse vereinfacht und die Zusammenarbeit fördert. Der FCH setzte dazu auf den Modern Secure Workplace auf Basis von Microsoft 365 und auf Abtis als Partner. "Wir brauchen eine IT, die verlässlich funktioniert, unser Wachstum flexibel unterstützt und den vielfältigen Anforderungen an professionelles, sicheres und mobiles Arbeiten
gerecht wird“, sagt Fabian Strauss, FCH-Bereichsleiter Fanwesen, Mitglieder & Merchandising.

Flexibilität, Zusammenarbeit und Sicherheit im Fokus

Ehrgeizig, erfolgreich, emotional und leidenschaftlich – so beschreibt sich der FCH in seinem Leitbild selbst und so kann man auch seine Anforderungen an die IT beschreiben. Die Arbeit gliedert sich häufig in übergreifenden Projekten von Organisation und Lizenzierung über Finanzen, Fanbetreuung und -shop, Ticketing, Marketing, Vertrieb und Personal. Die Nutzerstruktur aus hauptamtlichen, nebenberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern ist sehr komplex. Viele terminkritische Aufgaben machen es zudem notwendig, jederzeit handlungsfähig zu sein und effizient arbeiten zu können. Die Nutzer sind häufig unterwegs und müssen mobil auf Informationen zugreifen können. Da der Verein mit vielen personenbezogenen Daten von Mitgliedern, Spielern, Mitarbeitern und anderen Akteuren umgehen muss, ist höchste Datensicherheit oberstes Gebot.

Modern Secure Workplace der abtis hält den Rücken frei

Mit der Einführung des Abtis Managed Secure Workplace als Service wurde die Basis für dynamisches Wachstum, enge Zusammenarbeit und Sicherheit gelegt. Die Nutzer können heute flexibel zwischen der Arbeit im Büro oder remote wechseln und trotzdem zusammen an Dokumenten arbeiten, sich über Chats oder Teams-Telefonie austauschen oder Besprechungen als Videokonferenzen abhalten. Das integrierte Security-Konzept sorgt mit der KI-basierten Endpoint Protection Cylance dafür, dass sich alle Mitarbeiter jederzeit sicher sein können, dass ihre Endgeräte bestmöglich geschützt sind. Alle Devices des Vereins werden zudem mit Microsoft Intune und modernstem Mobile Device Management (MDM) verwaltet. Durch Azure Information Protection werden Daten und Dokumente sicher vor unberechtigtem Zugriff oder Abfluss geschützt.

((Bildquelle: 1. FC Heidenheim 1846 e.V.))

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok